Miesmuscheln zubereiten - so geht's

Das Grundrezept für Miesmuscheln Schritt für Schritt erklärt: So putzt und sortierst du frische Miesmuscheln richtig und garst sie ganz klassisch in Weißweinsud.

Vorbereitete Miesmuscheln zum angedünsteten Gemüse in den Topf geben
Ganz klassisch: Wir bereiten Miesmuscheln in Weißweinsud zu, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Inhalt
  1. Zutaten für 2 Personen
  2. Miesmuscheln zubereiten - Schritt für Schritt
  3. Wieviele Miesmuscheln brauche ich pro Person?
  4. Woran erkenne ich frische Miesmuscheln?
  5. Wie lange kann ich Miesmuscheln aufbewahren?
 

Zutaten für 2 Personen

 

Miesmuscheln zubereiten - Schritt für Schritt

Miesmuscheln putzen
Mit einer Bürste lässt sich anhaftender Schmutz gut von den Muscheln entfernen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

1. Muscheln unter fließendem kalten Wasser abbürsten. Sie werden in der Regel geputzt verkauft. Sind aber noch Seepocken auf der Schale, diese mit einem kleinen Messer abkratzen.

Miesmuscheln sortieren - der Klopftest
Bleibt die Muscheln beim Klopftest geöffnet? Dann unbedingt wegwerfen!, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

2. Nun die Muscheln das erste Mal sortieren: Geschlossene Muscheln können weiterverarbeitet werden. Sind sie geöffnet, gegen die Schale oder die Muschel auf ­eine Unterlage klopfen. Schließt sie sich daraufhin, ebenfalls weiterverarbeiten. Bleibt sie geöffnet, unbedingt aussortieren und wegwerfen!

Muschelbart entfernen
Den Muschelbart kannst du am besten zwischen Daumen und Messerklinge greifen, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

3. Gleichzeitig, falls vorhanden, den Bart – das sind die Haftfäden, mit ­denen sich die Muschel an Felsen etc. festhält – mit Messerklinge und Daumen greifen und abzupfen.

Gemüse für die Miesmuscheln dünsten
Zwiebeln und Suppengrün als aromatische Basis für den Muschelsud, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

4. Zwiebeln schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Suppengrün putzen bzw. schälen und waschen. Porree in Ringe, Möhren und Sellerie in dünne Stifte schneiden. Butter in einem sehr großen Topf ­ erhitzen. Zwiebeln und Gemüse darin andünsten.

Miesmuscheln im Topf rütteln
Die Muscheln öffnen sich leichter, wenn du ab und zu ab Topf rüttelst, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

5. Muscheln und Lorbeer zugeben, Wein angießen. Deckel auflegen und bei starker Hitze aufkochen. Dann bei mittlerer Hitze ca. 8 Minuten garen. Dabei ab und zu kräftig am Topf rütteln, damit sich die Muscheln durchmischen und leichter öffnen können.

Gegarte Miesmuscheln aus dem Topf heben
Haben sich beim Garen alle Muscheln geöffnet? Wenn nicht, wegwerfen!, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

6. Muscheln und Gemüse mit einer Schaumkelle herausheben. Nun ein zweites Mal sortieren: Muscheln, die sich nicht geöffnet haben, weg­werfen. Sud mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken und zum Servieren über die Muscheln gießen. Das Muschelfleisch lässt sich sehr leicht mit der Schale einer anderen Miesmuschel herausnehmen und so ohne Gabel verzehren.

 

Wieviele Miesmuscheln brauche ich pro Person?

Als Hauptgericht solltest du mit ca. 1 kg Miesmuscheln pro Person rechnen, denn davon bleiben nur 200-250 g Muschelfleisch übrig.

 

Woran erkenne ich frische Miesmuscheln?

Frische Muscheln riechen nach Meer und Tang. Außerdem müssen sie noch lebendig sein - das erkennst du daran, dass sie entweder geschlossen sind oder sich bei Berührung schließen (siehe oben).

 

Wie lange kann ich Miesmuscheln aufbewahren?

Frische Muscheln solltest du immer möglichst kühl nach Hause transportieren, im Kühlschrank aufbewahren und spätestens am nächsten Tag zubereiten. Gegarte Muscheln kannst du einfrieren, rohe nicht!

Kategorie & Tags
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf www.LECKER.de gefallen. Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch! Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved