Nürnberger Rostbratwürstchen mit Riesling-Sauerkraut und Kartoffelmus

0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen.
  • 1   Zwiebel  
  • 4 EL   Öl  
  • 1 Dose(n) (850 ml)  Sauerkraut  
  • 1/8 l   trockener Weißwein (Riesling) 
  • 1/8 l   Apfelsaft  
  • 1   Lorbeerblatt  
  • 3   Wacholderbeeren  
  • 4   Pfefferkörner  
  • 1250 g   Kartoffeln  
  •     Salz  
  • 3/8 l   Milch  
  • 20 g   Butter oder Margarine  
  •     abgeriebene Muskatnuss  
  • 12 (à 30 g)  kleine Rostbratwürstchen  
  •     Petersilie zum Bestreuen und Garnieren 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und würfeln. 2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin andünsten. Sauerkraut zufügen und etwas anschmoren. Mit Wein und Apfelsaft ablöschen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Pfefferkörner zugeben.
2.
Sauerkraut zugedeckt ca. 40 Minuten bei mittlerer Hitze schmoren. Kartoffeln schälen, waschen und halbieren. Kartoffeln bedeckt mit Salzwasser aufkochen und ca. 25 Minuten garen. Milch erhitzen. Kartoffeln abgießen und grob zerstampfen.
3.
Milch und Fett zufügen und verrühren. Mit Salz und Muskat abschmecken. Übriges Öl in einer Pfanne erhitzen und die Würstchen rundherum braun braten. Sauerkraut nochmals mit Salz abschmecken. Kartoffelbrei, Sauerkraut und Würstchen auf Tellern anrichten.
4.
Kartoffelpüree mit Petersilie bestreut und garniert servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 720 kcal
  • 3020 kJ
  • 25 g Eiweiß
  • 43 g Fett
  • 49 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Ahnefeld, Andreas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved