Paella auf valencianische Art

1
(1) 1 Stern von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   tiefgefrorene Frutti di Mare (Mischung aus Garnelen, Tintenfischringen, Venusmuschelfleisch und Miesmuscheln)  
  • 1   Zwiebel  
  • 2   Knoblauchzehen  
  • 200 g   grüne Bohnen  
  • 1 (ca. 200 g)  rote Paprikaschoten  
  • 150 g   Chorizo (spanische Paprikawurst) 
  • 4   Hähnchenunterkeulen (à ca. 75 g) 
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   Olivenöl  
  • 250 g   Paella oder Risotto Reis  
  • 1 Döschen   gemahlener Safran  
  • 150 g   tiefgefrorene Erbsen  
  •     Petersilie zum Garnieren 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Meeresfrüchte in einem Sieb auftauen lassen. Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. Gemüse putzen und waschen. Bohnen in Stücke, Paprika in Streifen schneiden. Haut von den Chorizo abziehen, Wurst in Scheiben schneiden.
2.
Hähnchenkeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer einreiben. 2 EL Öl in einer Paellapfanne oder großen Pfanne (ca. 35 cm Ø, mind. 5 cm hoch) erhitzen. Chorizo darin 1–2 Minuten braten, herausnehmen.
3.
Meeresfrüchte trocken tupfen und im heißen Bratfett rundherum anbraten, herausnehmen. Mit Salz und Pfeffer würzen, herausnehmen. 2 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Zwiebel, Knoblauch und Paprika darin 2–3 Minuten anbraten.
4.
Reis kurz mitdünsten. Inzwischen 1 Liter Wasser aufkochen. Safran und 1/2 TL Salz darin auflösen, zugießen. Alles unter Rühren aufkochen. Meeresfrüchte, Keulen, Chorizo, Bohnen und tiefgefrorene Erbsen zugeben.
5.
Paella 20–30 Minuten ohne Rühren auf dem Herd köcheln oder im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) auf unterer Schiene 30–40 Minuten backen, bis alle Flüssigkeit aufgesogen ist.
6.
Paella mit einem Geschirrtuch abdecken, 5–8 Minuten ruhen lassen. Geschlossenen Miesmuscheln aussortieren. Paella mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 620 kcal
  • 2600 kJ
  • 35 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 58 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved