Polnischer Hefe-Osterkuchen

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 350 g   Mehl  
  • 30 g   Hefe  
  • 100 g   Zucker  
  • 4 EL   Milch  
  • 1/2 TL   Salz  
  • 4   Eier  
  •     abgeriebene Schale von 1/2 unbehandelten Orange und 1 unbehandelten Zitrone 
  • 250 g   Butter oder Margarine  
  • 100 g   Rosinen  
  • 250 g   Puderzucker  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 2 EL   Pistazienkerne oder gehackte Mandeln  
  • 100 g   gemischte kandierte Früchte  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Mehl in eine Schüssel sieben, in die Mitte eine Mulde drücken. Hefe hineinbröckeln. 1 Teelöffel Zucker und die lauwarme Milch zufügen und verrühren. Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 10 Minuten gehen lassen.
2.
Dann den restlichen Zucker, Salz, Eier, Orangen-und Zitronenschale zufügen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Ca. 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat. Dann das Fett esslöffelweise draunterkneten.
3.
Die Rosinen unterrühren. Eine Napfkuchenform (2 l Inhalt) fetten und den Teig einfüllen. Nochmals 1 Stunde gehen lassen. Dann im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten vorbacken.
4.
Ofen auf 175 ° C (Gas: Stufe 2) herunterschalten und den Kuchen 35 Minuten weiterbacken. Kuchen herausnehmen, etwas abkühlen lassen, aus der Form stürzen und vollständig auskühlen lassen. Puderzucker mit Zitronensaft und 3 Esslöffel Wasser verrühren.
5.
Pistazien fein hacken, kandierte Früchte würfeln. Den Zuckerguss über den Kuchen gießen. Mit Pistazien und Früchten bestreuen und trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 280 kcal
  • 1170 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Horn

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved