Rhabarbertorte mit Baiserbrösel

Rhabarbertorte mit Baiserbrösel Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 75 Butter oder Margarine 
  • 1   Eigelb 
  • 125 Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillin-Zucker 
  •    
  •     Prise Salz 
  • 175 Mehl 
  • 1 Messerspitze  + 1 TL Backpulver 
  • 50 gemahlene Haselnüsse 
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 50 Speisestärke 
  • 1 kg  Rhabarber 
  • 350 ml  roten Johannisbeersaft ©gibt es nicht mehr im Handel 
  •     !!© 
  • 1 Päckchen  Puddingpulver "Vanillegeschmack" (für 1/2 l Flüssigkeit; zum Kochen 
  •    
  • 250 Schlagsahne 
  • 1 (100 g)  Tüte Baiser 
  • 25 Pistazienkerne 
  •     Fett 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Weiches Fett, Eigelb, 50 g Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rühren. 125 g Mehl, 1 Messerspitze Backpulver und Haselnüsse mischen und mit den Knethaken des Handrührgerätes unterarbeiten. Mit kühlen Händen schnell zu einem glatten Teig verkneten und zugedeckt ca. 30 Minuten kalt stellen. Boden einer Springform (26 cm Ø) fetten. Teig in Größe der Form ausrollen. Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 10 Minuten vorbacken. In der Zwischenzeit Eier trennen. Eiweiß steif schlagen, dabei restlichen Zucker einreiseln lassen. Eigelb vorsichtig einrühren. Restliches Mehl, Speisestärke und 1 Teelöffel Backpulver darübersieben und locker unterheben. Auf dem heißen Mürbeteig glatt streichen und bei gleicher Temperatur 15-20 Minuten backen. Aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen. Rhabarber waschen, putzen, trocken tupfen und in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Johannisbeersaft ( bis auf 3 Esslöffel) erhitzen und den Rhabarber darin 4-6 Minuten dünsten. Puddingpulver im übrigen Saft glatt rühren. Rhabarber herausnehmen und gut abtropfen lassen. Saft aufkochen und das verquirlte Puddingpulver einrühren. Nochmals aufkochen. Rhabarber unterheben. Tortenring oder Springformrand um den Boden legen. Rhabarbermasse daraufgeben und mindestens 4 Stunden kalt stellen. Sahne steif schlagen. Tortenring vorsichtig lösen. Tortenrand mit der Sahne bestreichen und mit einem Tortenkamm verzieren. Baiser grob zerkleinern, 3 Stück zum Verzieren beiseite legen. Pistazien halbieren. Torte mit Baiserbrösel, halbierten Pistazien und restlichem Baiser verzieren

Ernährungsinfo

16 Stücke ca. :
  • 250 kcal
  • 1030 kJ
  • 4g Eiweiß
  • 13g Fett
  • 29g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved