Ricotta-Mandel-Kuchen mit Apfel

Aus LECKER-Sonderheft 3/2015
4.2
(10) 4.2 Sterne von 5
Ricotta-Mandel-Kuchen mit Apfel Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 2   Äpfel (ca. 300 g; z. B. Elstar) 
  •     Saft und Schale von 1/2 Bio-Zitrone 
  •     etwas + 175 g weiche Butter 
  • 1   Vanilleschote 
  • 250 + 100 g Zucker 
  • 6   Eier (Gr. M) 
  • 450 Ricottakäse 
  • 400 gemahlene Mandeln 
  •     ohne Haut 
  • 50 Mandelblättchen 
  •     Puderzucker 
  •     Alufolie 

Zubereitung

120 Minuten
ganz einfach
1.
Äpfel schälen, vierteln und entkernen. Viertel in Stücke schneiden, mit Zitronensaft mischen. Eine Springform (26 cm Ø) fetten. Backofen vorheizen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller).
2.
Vanilleschote längs einschneiden. Mark herauskratzen. Mit 175 g Butter, 250 g Zucker und Zitronen­schale in eine Rührschüssel geben. Mit den Schneebesen des Rührgeräts cremig rühren. Eier trennen. Eigelb nach­einander unter die Butter-Zucker-Creme rühren.
3.
Ricotta und gemahlene Mandeln unterrühren.
4.
Eiweiß steif schlagen und dabei 100 g Zucker einrieseln lassen. Ca. 1⁄3 Eischnee unter den Teig heben. Erst Äpfel, dann Rest Eischnee unterheben. In die Form füllen und mit Mandelblättchen bestreuen.
5.
Im heißen Backofen 1 1⁄4–1 1⁄2 Stunden backen, dabei nach ca. 45 Minuten mit Alufolie abdecken.
6.
Ofen ausschalten. Kuchen bei leicht geöffneter Backofentür ca. 30 Minuten abkühlen lassen. Herausnehmen, auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 560 kcal
  • 14 g Eiweiß
  • 40 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved