Rinderschmorbraten

4
(1) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 150 ml   Rotwein  
  • 2-3 EL   Apfelkraut  
  • 5   Gewürznelken  
  • 2   Lorbeerblätter  
  • 1,5 kg   Rindfleisch a.d. Keule  
  • 3 Bund   Suppengrün  
  •     Salz  
  • 250 g   Zwiebeln  
  •     Pfeffer  
  • 2 EL   Öl  
  • 1 Packung   Knödelpulver, halb und halb  
  • 30 g   Butter oder Margarine  
  • 1-2 EL   dunkler Soßenbinder  
  •     Gefrierbeutel  

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Rotwein mit Apfelkraut verrühren. Fleisch in einen Gefrierbeutel geben, Rotweinmischung, Nelken und Lorbeerblätter daraufgeben. Das Fleisch mindestens 6 Stunden darin marinieren, dabei mehrfach wenden.
2.
Suppengrün putzen und waschen. 2 Möhren und 100 g Porree kleinschneiden und in etwas Salzwasser 5 Minuten kochen. Übriges Gemüse in Scheiben bzw. in Stifte schneiden. Vorgegartes Gemüse abgießen, abkühlen lassen.
3.
Zwiebeln schälen und in große Würfel schneiden. Rindfleisch aus der Marinade nehmen, abtupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und im Öl anbraten. Zwiebelstücke dazugeben, mit 3/8 Liter Wasser ablöschen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde schmoren.
4.
Marinade dazugießen und weitere 30-40 Minuten garen. Knödelpulver in 1/2 Liter kaltes Wasser rühren, 10 Minuten quellen lassen. Vorgegartes Gemüse unterheben, 8 Klöße formen und in siedendem Salzwasser 20 Minuten gar ziehen.
5.
Restliches Gemüse im Fett andünsten, 100 ml Wasser angießen und 15-20 Minuten dünsten. Den Bratenfond durch ein Sieb in einen Topf geben. Fond pürieren, aufkochen und mit Soßenbinder binden. Gemüse und Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken.
6.
Aufgeschnittenen Braten mit Klößen, Gemüse und Soße anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 840 kcal
  • 3520 kJ
  • 86 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 55 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved