Rosenkohl-Kartoffel-Gratin mit Kasseler

4.75
(4) 4.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   festkochende Kartoffeln  
  • 500 g   Rosenkohl  
  •     Salz  
  • 1 EL   Butter oder Margarine  
  • 1 EL   Mehl  
  • 1/4 l   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 1/8 l   Milch  
  •     Pfeffer  
  •     geriebene Muskatnuss  
  • ca. 500 g   ausgelöstes Kasselerkotelett  
  • 150 g   Goudakäse  
  •     Fett für die Form 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen und in kochendem Wasser 20 Minuten garen. Rosenkohl putzen, waschen, eventuell halbieren und in kochendem Salzwasser zugedeckt ca. 15 Minuten garen. Rosenkohl abgießen. Kartoffeln abgießen, abschrecken, pellen und in Scheiben schneiden. Fett schmelzen. Mehl zufügen und darin anschwitzen. Gemüsebrühe und Milch unter ständigem Rühren zufügen, aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Käse reiben. Fleisch waschen, trocken tupfen und in 8 dünne Scheiben schneiden. Kartoffeln, Rosenkohl und Kasseler schuppenartig in eine gefettete Auflaufform (26 cm Ø) einschichten. Béchamelsoße darübergießen und mit Käse bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 20 Minuten backen
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 560 kcal
  • 2350 kJ
  • 50 g Eiweiß
  • 24 g Fett
  • 38 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved