Rote-Linsen-Suppe mit Hack und Spinat

Aus LECKER 6/2014
3.95
(20) 4 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 1   Zwiebel  
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 1 Stück(e) (ca. 20 g)  Ingwer  
  • 2 EL   Butter  
  • je 1 TL   Kreuzkümmel, Kurkuma und Chiliflocken  
  • 1⁄2 TL   Kümmelsamen  
  • 150 g   Rinderhack  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 250 g   rote Linsen  
  • 60 g   junger Spinat  
  • 1–2 EL   Zitronensaft  
  • evtl. 2   milde Peperoni  

Zubereitung

30 Minuten
ganz einfach
1.
Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Butter in einem großen Topf erhitzen. Kreuzkümmel, Kurkuma, Chiliflocken und Kümmel darin unter Rühren ca. 30 Sekunden rösten. Hack zugeben und sehr feinkrümelig braten.
2.
Mit Salz würzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Linsen kurz mitbraten.
3.
Ca. 1 l Wasser zugießen und aufkochen. Zugedeckt bei mittlerer Hitze ca. 15 Minuten leicht sämig kochen.
4.
Inzwischen Spinat verlesen, waschen und abtropfen lassen. Ca. 3 Minuten vor Ende der Garzeit in die Linsensuppe rühren. Mit Zitronensaft, ca. 1 TL Salz und evtl. Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit in feine Ringe geschnittenen Peperoni garnieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 330 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 10 g Fett
  • 33 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved