Sagenhafte Kokoscookies

Aus LECKER-Sonderheft 4/2017
3.65
(20) 3.7 Sterne von 5

Hafer-Kokos-Kekse dick mit Schokoglasur und Himbeerflocken verzieren? Das kann nur die Idee vom Weihnachtsmann gewesen sein

Zutaten

Für  Stück
  • 150 g   kernige Haferflocken  
  • 150 g   Kokosraspel  
  • + 50 g   Kokosraspel  
  • 200 g   Mehl  
  • 300 g   brauner Zucker  
  • 2 TL   Backkakao  
  •     Salz  
  • 250 g   Butter  
  • 2 EL   flüssiger Honig  
  • 2 TL   Backpulver  
  • 20 g   TK-Himbeeren  
  • 200 g   Zartbitterkuvertüre  
  • 12 g   Kokosfett (z. B. Palmin) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten ( + 90 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Für den Teig Haferflocken, 150 g Kokosraspel, Mehl, Zucker, Kakao und 2 Prisen Salz in einer Rührschüssel mischen. Butter und Honig in einem Topf bei schwacher Hitze schmelzen. Backpulver mit 3 EL Wasser verrühren und in die Honigbutter rühren (Achtung, es schäumt leicht hoch). Unter den Haferflockenmix rühren. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 150 °C/Umluft: 130 °C/Gas: s. Hersteller). Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Jeweils ca. 40 knapp teelöffelgroße Teighäufchen mit etwas Abstand auf die Bleche setzen und etwas flach drücken. Nacheinander im heißen Ofen 12–15 Minuten backen. Herausnehmen und auf einem Kuchen­gitter auskühlen lassen.
3.
Himbeeren bei Zimmertemperatur auftauen lassen. Für den Guss inzwischen Kuvertüre hacken und mit Kokosfett im heißen Wasserbad schmelzen. Ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Inzwischen 50 g Kokosraspel und Himbeeren mit den Schneebesen des Rührgerätes leicht verrühren. Guss kurz glatt rühren, auf die Cookies verteilen. Mit Kokos-Himbeer-Raspeln bestreuen. Trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 170 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 11 g Fett
  • 17 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved