close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Schlehenlikör

3.51724
(58) 3.5 Sterne von 5

Im November und Dezember nach dem ersten Frost haben Schlehen endlich wieder Saison. Dann solltest du unbedingt süß-herben Schlehenlikör machen - ein tolles Mitbringsel und Geschenk aus der Küche!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Flasche (750 ml)
  • 200 g   Schlehen  
  • 1   Vanilleschote  
  • 150 g   weißer Kandis  
  • 0,75 l   Doppelkorn oder Wodka  

Zubereitung

20 Minuten
ganz einfach
1.
Schlehen von den Stielen zupfen, waschen und gut abtropfen lassen. Von 2–3 Schlehen die Steine auslösen. Übrige Schlehen über Nacht einfrieren, sofern sie nicht nach dem ersten Frost geerntet wurden.
2.
Gefrorene Schlehen in eine große Flasche mit weitem Hals (mindestens 1 Liter Inhalt) geben. Vanilleschote längs halbieren. Die Steine mit einem Hammer knacken. Vanille und Steine zu den Früchten geben. Kandis zugeben. Mit Doppelkorn oder Wodka auffüllen. Flasche verschließen und die Mischung auf der Fensterbank ca. 10 Wochen ziehen lassen
3.
Am Anfang alle paar Tage kurz schütteln. Likör durch ein feines Sieb gießen und in eine dekorative Flasche füllen. Der Likör hält sich jahrelang, je länger er lagert, desto besser schmeckt er.
Rezept bewerten:

Kategorien & Tags

Foto: Pankrath, Tobias

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved