Selbstgemachte Schoko-Creme-Ostereier

3.8
(5) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 50 g   Zucker  
  • 100 g   weiche Butter  
  • 1/2 TL   Vanille Extrakt  
  • 450 g   Puderzucker  
  • ca. 300 g   Zartbitter Schokolade  
  • 15 g   Kokosfett  
  •     gelb-orange Lebensmittelfarbe  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
125 ml Wasser und Zucker ca. zur Hälfte sirupartig einkochen lassen. Sirup lauwarm abkühlen lassen. Butter, Vanille-Extrakt und 70 ml Zuckersirup hell cremig aufschlagen. Puderzucker unterrühren. 1/3 der Masse abnehmen und gelb-orange einfärben. Aus der gelben Masse ca. 25 Kugeln formen und ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Aus der übrige Masse ebenfalls 25 Kugeln formen. Kugeln flach drücken und die gelben Kugeln als Eigelb in die Mitte geben und zu Eiern formen. Eier ca. 1 Stunde kalt stellen.
3.
Schokolade und Kokosfett grob hacken. Beides in einer Schüssel über dem warmen Wasserbad schmelzen. Topf vom Herd nehmen und die Schokolade lauwarm abkühlen lassen. Zucker-Eier mit Schokolade überziehen. Schoko-Eier auf einem Kuchengitter gut abtropfen lassen und mindestens 30 Minuten kalt stellen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 160 kcal
  • 670 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 7 g Fett
  • 25 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved