close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Power Food vom Blech: Kürbis, Orange, Lachs und Co.

Aus LECKER-Sonderheft 1/2020
4
(1) 4 Sterne von 5

Orange erzeugt positive Emotionen: Es steht für Wärme, Lebensfreude und wirkt stimmungsaufhellend. Für die Leuchtkraft von orangegelbem Obst und Gemüse ­verantwortlich sind Carotinoide, die unser Immunsystem stärken, unsere Zellen schützen und unsere Haut ­strahlen lassen. Jede Menge Grund zur Freude also!

Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 1/2   Butternutkürbis (ca. 400 g) 
  • 6 EL   Sesamöl (z. B. Mazola) 
  •     Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver, Chiliflocken, Curry  
  • 2   gelbe Zucchini  
  • 2   Orangen  
  • 600 g   Lachsfilet  
  • 3 EL   Zitronensaft  
  • 1 EL   flüssiger Honig  
  • 1   kleine Mango  
  • 1   Schalotte  
  • 200 g   Schmand  
  • 2 EL   Kokosraspel  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis entkernen, schälen und in ca. 2 cm dicke Spalten schneiden. 4 EL Öl mit 1⁄2 TL Salz und ­etwas Pfeffer verrühren. Kürbis mit der Hälfte Würzöl ­mischen. Als Streifen auf ein Backblech verteilen. Ofengrill einschalten (Grillstufe 2). Blech mit Kürbis auf mittlerer Schiene ca. 10 Minuten vorgaren.
2.
Zucchini putzen, waschen und in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden. Orangen so schälen, dass die weiße Haut vollständig entfernt wird. Orangen in Scheiben schneiden. Zucchini- und Orangen­scheiben mit übrigem Würzöl mischen.
3.
Lachs kalt abspülen und trocken tupfen. 2 EL Öl, 2 EL Zitronensaft, 1⁄2 TL Paprikapulver und Honig ver­rühren. Den Lachs damit bestreichen. Zum Kürbis auf das Blech legen. Zucchini- und Orangen­scheiben dazulegen. Ca. 15 Minuten bei gleicher Hitze weitergrillen.
4.
Für die Salsa Mango vom Kern schneiden, Fruchtfleisch schälen und klein würfeln. Schalotte schälen und fein hacken. Mit Mango, 1⁄2 TL Chili, 1 EL Zitronensaft, etwas Salz und Pfeffer mischen. Für den Dip Schmand und 1 TL Curry verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für die Kokos-­Gremolata je 1⁄2 TL Chili und Curry mit Kokos­raspeln mischen. Blech aus dem Ofen nehmen. Mit Mangosalsa, Dip und Gremolata servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 660 kcal
  • 35 g Eiweiß
  • 47 g Fett
  • 23 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2023 LECKER.de. All rights reserved