Spargel braten - so geht's Schritt für Schritt

Pfanne statt Topf: Beim Spargel braten entsteht ein feines Röstaroma, das zu Fisch und Fleisch passt. Die gebratenen Stangen veredeln auch Pfannengerichte mit Nudeln und Kartoffeln. Dabei hast du die Wahl zwischen grünem und weißem Spargel.

 

Spargel braten - Schritt 1:

Vor dem Braten den Spargel unbedingt waschen und die holzigen Enden abschneiden. Weißen Spargel zusätzlich schälen, da in den Schalen die unliebsamen Bitterstoffe stecken. Zum Schälen am besten einen Spargel- oder Sparschäler verwenden, und diesen von oben nach unten ziehen. Dazu ca. 2 cm unter dem Kopf ansetzen.

Tipp: In der Vorbereitung kannst du die Stangen auch längs halbieren oder in kürzere Stücke schneiden, um später bei die Bratzeit zu verkürzen.

 

Spargel braten - Schritt 2:

Etwas neutrales Pflanzenöl oder Olivenöl in einer Pfanne oder einem Wok erhitzen. Anschließend die ganzen Spargelstangen hineingeben und bei mittlerer Hitze für 10-12 Minuten braten. Die klein geschnittenen Stücke benötigen nur 6-8 Minuten. Während des Bratens, den Spargel mehrmals wenden, damit er gleichmäßig gar und gebräunt wird.

 

Spargel braten - Schritt 3:

Den Spargel immer erst nach dem Braten würzen. Zum feinen Röstaroma passt die klassische Kombination aus Salz und Pfeffer. Gebratener Spargel als Beilage rundet jedes Frühlingsmenü hervorragend ab.

Für einen knackigen Spargelsalat kannst du den gebratenen Spargel mit einer Vinaigrette verfeinern, etwas abkühlen lassen und genießen. Einfach lecker!

 

Und wenn das Wetter stimmt, wird der Spargel gegrillt!

 

Video-Tipp

 

Mehr zum Thema Spargel

 

Kategorie & Tags

LECKER Magazin

Mutti kocht am besten
 

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Im Frühling
Im Sommer
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved