Spinatcremesuppe mit Madras-Curry

Aus LECKER 10/2015
Spinatcremesuppe mit Madras-Curry Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
VegetarischLowcarb
  • Zubereitungszeit:
    25 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

500 g Babyspinat

1 Stück(e) (ca. 30 g) Ingwer

2 Zwiebeln

2 Knoblauchzehen

2 EL Sonnenblumenöl

1 EL Butter

Madras-Currypulver

1 Dose(n) (400 ml) Kokosmilch

Salz

Pfeffer

Zucker

2–3 EL Limettensaft

Schritt 1

Spinat waschen und abtropfen lassen. Eine Handvoll Spinat als Einlage beiseitestellen und den Rest zerschneiden. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch schälen, alles fein würfeln.

Schritt 2

Öl und Butter in einem Topf erhitzen. Ingwer, Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten. 1 EL Curry darüberstäuben und kurz mit anschwitzen. Kokosmilch und 200 ml Wasser zugießen und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und 1 EL Zucker würzen.

Schritt 3

Zugedeckt ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze kochen. Nach 5 Minuten den gehackten Spinat zugeben.

Schritt 4

Die Suppe pürieren. Mit Salz und Limettensaft abschmecken. Die Suppe mit dem übrigen Spinat anrichten. Dazu schmeckt Baguette.

Nährwerte

Pro Person

  • 510 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 44 g Fett
  • 14 g Kohlenhydrate