Süßkartoffel-Bohnen-Frikadellen

3.652175
(23) 3.7 Sterne von 5

Mhhhmmm ... Diese vegetarischen Buletten sind so gut! Sie schmecken uns ganz pur mit einem Dip zum Salat, als auch eingeklemmt in fluffigen Burger-Buns als vegetarische Patties.

Zutaten

Für  Personen
  • 300 g   Süßkartoffeln  
  •     Salz  
  • 1 Dose (425 ml)  Kidneybohnen  
  • 3   Lauchzwiebeln  
  • 1/2 Bund   Koriander  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 2 EL   Mehl  
  • 1 TL   Chilipaste (z. B. Sambal Oelek) 
  • 1/2 TL   geräuchertes Paprikapulver  
  •     Pfeffer  
  • 4 EL   Olivenöl  

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen, in kleine Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 4–6 Minuten garen. Kidneybohnen in ein Sieb gießen und mit reichlich kaltem Wasser abspülen. Gut abtropfen lassen. Kartoffeln abgießen und abkühlen lassen.
2.
Lauchzwiebeln waschen, trocken schütteln und in feine Ringe schneiden. Koriander waschen, trocken schütteln, Blättchen von den Stielen zupfen und, bis auf einige zum Garnieren, grob hacken.
3.
In einer großen Schüssel Kartoffeln und Bohnen gut verkneten. Lauchzwiebeln, Koriander, Eier, Mehl, Chilipaste und Paprikapulver zufügen und erneut durchkneten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
4.
Masse in 8 gleichgroße Portionen teilen, zu Bällchen formen und leicht flach drücken. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Frikadellen darin in 2 Portionen von beiden Seiten 4–5 Minuten braten. Herausnehmen auf einer Platte anrichten und mit restlichem Koriander garnieren. Dazu schmeckt bunter Blattsalat.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 12 g Eiweiß
  • 14 g Fett
  • 35 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved