Yakitori-Spieße und Rettichsalat

Aus LECKER 5/2011
Yakitori-Spieße und Rettichsalat Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 6 EL  Mirin 
  • 150 ml  Sojasoße 
  • 150 ml  Sake (Reiswein) 
  • 1 EL  Zucker 
  • 1 (ca. 775 g, 45 cm lang)  Rettich 
  • 125 Lauchzwiebeln 
  • 4   Hähnchenkeulen (à ca. 225 g) 
  • 2–3 EL  Öl 
  • 4   lange Holzspieße oder 8 Schaschlikspieße 

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Für die Marinade Knoblauch schälen und fein hacken. Mirin, Sojasoße, Sake und Zucker verrühren. In einen Topf geben, aufkochen und bei starker Hitze um ca. 1/3 einkochen. Dabei mehrmals umrühren
2.
Rettich schälen, waschen, in drei gleichgroße Stücke (ca. 15 cm lang) schneiden. Mit einer Aufschnittmaschine längs in sehr dünne Scheiben schneiden und anschließend in sehr feine Streifen schneiden
3.
Lauchzwiebeln putzen, waschen und in Stücke schneiden. Hähnchenkeulen waschen und trocken tupfen. Haut abziehen und in Streifen schneiden. Fleisch vom Knochen schneiden (entbeinen) und würfeln. Fleisch und Lauchzwiebeln abwechselnd auf Spieße stecken
4.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Spieße darin portionsweise unter Wenden 8–10 Minuten braten. Ca. 1 Minute vor Ende der Bratzeit die Spieße mit der Marinade (bis auf 2 EL) von beiden Seiten bestreichen. Gleichzeitig eine kleine Pfanne erhitzen, Hautstreifen zufügen und unter Wenden kräftig auslassen, dabei mehrmals das Fett der Haut aus der Pfanne gießen. Zum Ende der Bratzeit mit 2 EL Marinade beträufeln, sofort aus der Pfanne nehmen. Spieße auf Platten anrichten, mit Hautstreifen bestreuen. Salat in Schälchen anrichten. Sojasoße dazureichen

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 470 kcal
  • 1970 kJ
  • 36g Eiweiß
  • 24g Fett
  • 12g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved