Anisplätzchen

3.714285
(7) 3.7 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stück
  • 250 g   Puderzucker  
  • 2   Eier (Größe M) 
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 EL   gemahlener Anis  
  • 1 EL   Kirschwasser  
  • 3 EL   Anissamen  
  •     Mehl für die Arbeitsfläche 
  •     Backpapier  

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Puderzucker durch ein feines Sieb streichen. Eier, Vanillin-Zucker und Salz mit den Schneebesen des Handrührgerätes dickcremig weiß aufschlagen. Puderzucker esslöffelweise zufügen und unterrühren. Mehl darüber sieben, Anis und Kirschwasser zufügen und unterkneten.
2.
Je 1 1/2 Esslöffel Anissamen auf zwei mit Backpapier ausgelegte Backbleche streuen. Teig auf einer gut bemehlten Arbeitsfläche ca. 0,5 cm dick ausrollen. Kreise (ca. 3 cm Ø) und Tröpfchen (ca. 4,5 cm Länge) ausstechen.
3.
Plätzchen auf die Backbleche setzen und mit einem Geschirrtuch zudecken. Über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 150 °C/ Umluft: 125 °C/ Gas: Stufe 1) ca. 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen, auf ein Kuchengitter setzen und auskühlen lassen. Kühl und trocken in Dosen aufbewahren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 30 kcal
  • 120 kJ
  • 1 g Eiweiß
  • 6 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved