Apfel-Quarkkuchen mit Kokos

Aus kochen & genießen 1/2011
3.8
(5) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  •     Fett für die Form 
  • 300 g   geschälte und entkernte Äpfel  
  •     Saft von 1 Zitrone 
  • 150 g   + 200 g Magerquark  
  • 3   Eier (Gr. M) 
  • 4 EL   Öl  
  • 40 g   + 40 g Diabetiker-Süße  
  •     Salz  
  • 300 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  • 50 g   Wildpreiselbeeren  
  • 25 g   Aprikosen-Konfitüre  
  • 1 EL (10 g)  Kokosraspel  

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Springform (26 cm Ø) fet­ten. Äpfel in dünne Ringe schneiden und mit Zitronensaft beträufeln.
2.
150 g Quark, 1 Ei, Öl, 40 g Süße und 1 Prise Salz verrühren. Mehl und Backpulver darunterkneten. Teig in die Form drücken, den Rand dabei 3–4 cm hochziehen.
3.
2 Eier trennen. Eigelb mit 200 g Quark und 40 g Süße verrühren. Eiweiß steif schlagen und unterheben. Masse auf den Teig streichen. Äpfel darauf verteilen. Die Löcher mit den Preiselbeeren füllen.
4.
Im heißen Ofen (E-Herd: 200°C/Umluft: 175°C/Gas: Stufe 3) 25–30 Minuten backen. Auskühlen lassen. Konfitüre erwärmen. Kuchen damit einstreichen. Rand mit Kokosraspeln bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 210 kcal
  • 8 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 29 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved