Erdbeeren einfrieren - so einfach geht's

Um Erdbeeren auch nach der Sommersaison noch genießen zu können, kannst du sie ganz einfach einfrieren. Wir zeigen dir zwei Varianten und geben hilfreiche Tipps fürs Haltbarmachen.

Video Platzhalter
Inhalt
  1. Erdbeeren im Ganzen einfrieren
  2. Erdbeeren als Püree einfrieren
  3. Tipps zum Einfrieren von Erdbeeren
 

Erdbeeren im Ganzen einfrieren

Erdbeeren einfrieren
Erdbeeren einfrieren gelingt in 3 einfachen Schritten, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

So einfach geht's:

  1. Erdbeeren vorsichtig im Wasserbad waschen. Behutsam mit Küchenpapier trocken tupfen. Stiele und Blätter entfernen.
  2. Erdbeeren einzeln nebeneinander auf ein mit Frischhaltefolie abgedecktes Tablett oder einen Teller legen, in den Gefrierschrank stellen und ca. 2 Stunden schockfrosten. Das ist wichtig, damit die Früchte später nicht aneinanderkleben und nach dem Auftauen nicht matschig werden.
  3. Vorgefrorene Erdbeeren in Gefrierbeutel oder -dosen umfüllen und zurück in den Gefrierschrank stellen. Zum Auftauen Erdbeeren über Nacht in den Kühlschrank stellen oder bei niedriger Temperatur (Auftau-Programm) in der Mikrowelle erwärmen.

Haltbarkeit: Gefrorene Erdbeeren halten sich etwa 8 Monate, ihr Aroma kann dabei allerdings etwas verloren gehen.

Extra-Tipp: Möchtest du Marmelade, Kompott oder Eis zubereiten, kannst du die Erdbeeren auch gezuckert einfrieren. Die Anleitung dazu findest du weiter unten in den Tipps.

 

Erdbeeren als Püree einfrieren

Erdbeerpüree einfrieren
Erdbeerpüree lässt sich gut in Eiswürfelbehältern einfrieren, Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG (Collage)

So einfach geht’s:

  1. Erdbeeren vorsichtig im Wasserbad waschen. Behutsam mit Küchenpapier trocken tupfen. Stiele und Blätter entfernen.
  2. Erdbeeren mit einem Pürierstab fein sämig pürieren. Mit einem Spritzer Zitronensaft abschmecken, nach Belieben mit etwas Puderzucker süßen.
  3. Erdbeerpüree in Eiswürfelbehälter füllen und einfrieren. Schmeckt toll als Secco mit Mineralwasser oder Sekt aufgegossen, als Einlage in der Bowle, in Cocktails aber auch frisch aufgemixt als Smoothie

Haltbarkeit: Erdbeerpüree hält sich ca. 8 Monate im Gefrierfach. 

Extra-Tipp:  Für extrafeines Erdbeerpüree kannst du die pürierten Früchte vor dem Einfrieren noch durch ein Sieb streichen, um die kleinen Kerne zu entfernen.

 

Tipps zum Einfrieren von Erdbeeren

  • Zum Einfrieren eignen sich sehr frische, einwandfreie Früchte ohne Druckstellen am besten. Die Erdbeeren verderben sonst schnell - auch bei Minustemperaturen!
  • Damit die Erdbeeren ihre rote Farbe behalten, kannst du die ganzen Früchte vor dem Einfrieren mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  • Gezuckerte Erbbeeren einfrieren: Da die Früchte nach dem Auftauen ohnehin verkocht oder direkt püriert werden, brauchst du sie nicht schockfrosten. Mische die geputzten Beeren nach gewünschter Süße mit Zucker und friere sie direkt ein. Gezuckerte Erdbeeren solltest du innerhalb von 2-3 Monaten verbrauchen.

Mehr zum Thema Erdbeeren

Kategorie & Tags
Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved