Erfrischende Citronelli

Aus kochen & genießen 12/2019
4.333335
(3) 4.3 Sterne von 5
Erfrischende Citronelli Rezept

Sauer macht lustig: Zitronenschale und Lemon Curd sorgen für gute Laune!

Zutaten

Für Stück
  • 180 Mehl 
  • 60 g + etwas  Puderzucker 
  •     Salz 
  • 1   Bio-Zitrone (die abgeriebene Schale davon) 
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 75 weiche Butter 
  • 150 Lemon Curd (englische Zitronencreme) 
  •     Frischhaltefolie 
  •     Backpapier 
  •     Gefrierbeutel 

Zubereitung

75 Minuten ( + 120 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Mehl, Puderzucker, 1 Prise Salz und Zitronenschale mischen. Ei und Butter in Stückchen zufügen. Alles zunächst mit den Knethaken des Rührgeräts, dann rasch mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten Teig in Folie gewickelt zunächst ca. 1 Stunde kalt stellen.
2.
Teig in drei Portionen teilen und jeweils zu einer Rolle (ca. 2,5 x 14 cm) formen. In Folie gewickelt nochmals ca. 1 Stunde kalt stellen. Lemon Curd erwärmen, glatt ­rühren und auskühlen lassen.
3.
Jede Rollen in ca. zwölf Scheiben schneiden und mit den Händen zu kleinen ­Ovalen formen. Auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen. Mit einem ­Finger oder Kochlöffelstiel jeweils eine Mulde in die Ovale drücken. Teig an beiden Enden spitz zusammendrücken.
4.
Lemon Curd in einen Gefrierbeutel füllen. Vom Beutel eine kleine Spitze ­abschneiden und die Mulden mit Lemon Curd füllen. Plätzchen blechweise im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 180 °C/Umluft: 160 °C/Gas: s. Hersteller) ­10–12 Minuten backen. Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Plätzchen ca. :
  • 50 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 2 g Fett
  • 8 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved