Fischstäbchen mit Zitronenpüree

Aus LECKER 5/2021
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 800 g   mehlig kochende Kartoffeln  
  •     Salz, Zucker  
  • 1   Bio-Salatgurke  
  • 1 Bund   Radieschen  
  • 100 g   Schlagsahne  
  • Saft und abgeriebene Schale von 1/2   Bio-Schale  
  • 600 g   Kabeljaufilet  
  • 2   Eier  
  • 2 EL   Mehl  
  • 100 g   Panko (japanische Semmelbrösel) 
  • ca. 100 g   Butterschmalz  
  • 5 EL   Milch  
  • 1 EL   Butter  
  • 2 Stiele   Dill  

Zubereitung

45 Minuten
ganz einfach
1.
Kartoffeln schälen, waschen, vierteln und in kochendem Salzwasser 15–20 Minuten garen. Inzwischen für den Salat Gurke waschen, Radies­chen waschen und putzen. Beides in feine Scheiben schneiden. Sahne leicht anschlagen, dabei Zitro­nensaft zugeben. Mit Salz und Zucker abschmecken. Gurke und Radieschen unterheben.
2.
Für die Fischstäbchen Fisch abspülen, trocken tupfen und in ca. 8 Streifen schneiden. Eier in einem tiefen Teller verquirlen. Mehl und Panko auf zwei Teller verteilen. Fischstreifen salzen, erst in Mehl, dann in Ei und zum Schluss in Panko­ wenden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Fischstäbchen darin 3–4 Minuten goldbraun braten, dabei einmal wenden.
3.
Milch mit Butter und Zitronenschale erhitzen. Kartoffeln abgießen, kurz ausdampfen und mit dem Stampfer zermusen, dabei die heiße Zitronenmilch zugeben. Mit Salz abschmecken. Dill waschen und die Spitzen kleiner zupfen. Püree, Fischstäbchen und ­Salat anrichten. Mit Dill bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 650 kcal
  • 40 g Eiweiß
  • 28 g Fett
  • 57 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved