Forellenfilets in Krabbensoße

Forellenfilets in Krabbensoße Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 800 Kartoffeln 
  • 4   Forellenfilets (à ca. 150 g) 
  •     Salz 
  • 1   Lorbeerblatt 
  • 2 EL  Zitronensaft 
  • 1   Tüte Skandinavische Krabbensuppe 
  • 1   Stiel Dill und Petersilie 
  • 100 Eismeerkrabben 
  • 2 EL  Crème fraîche 
  • 2 EL  Butter 
  •     Zitrone 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Kartoffeln waschen, in kochendem Wasser 15-20 Minuten garen, pellen. Inzwischen Fischfilets waschen. 3/4 Liter Salzwasser und Lorbeerblatt in einem weiten Topf aufkochen, Zitronensaft zufügen. Fischfilets darin bei schwacher Hitze ca. 5 Minuten gar ziehen lassen. Beutelinhalt der Krabbensuppe in 250 ml lauwarmes Wasser einrühren. 200 ml vom Fischfond zufügen und 3 Minuten bei geringer Hitzezufuhr unter Rühren kochen lassen. Dill, Petersilie und Krabben waschen. Kräuter hacken. Dill und Krabben in die Suppe rühren. Mit Crème fraîche verfeinern. Butter schmelzen, Kartoffeln und Petersilie darin schwenken. Filets, Kartoffeln und Soße portionsweise anrichten. Mit Zitrone garniert servieren. Dazu schmeckt ein grüner Salat

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ
  • 40g Eiweiß
  • 15g Fett
  • 36g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved