Französische Fleischterrine

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Portionen
  • 100 g   Schlagsahne  
  • 300 g   Rinderhackfleisch  
  • 300 g   Schweinemett  
  • 60 g   Pistazienkerne  
  • 2   Eier  
  •     Salz  
  •     weißer Pfeffer  
  • 1/2 TL   getrocketer Estragon  
  • 200 g   ungeräucherter fetter Speck in dünnen Scheiben  
  • 200 g   Geflügelleber  
  • 6 Blatt   weiße Gelatine  
  • 1/2 l   klare Brühe (Instant) 
  • 4 EL   trockener Sherry  
  • einige Stiel(e)   Estragon  
  • 4   Chilischoten  
  • 6   schwarze Pfefferkörner  

Zubereitung

150 Minuten
leicht
1.
Sahne halbsteif schlagen. Mit Hackfleisch, Mett, Pistazien und Eiern in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken des Handrührgerätes verkneten. Fleischteig mit Salz, Pfeffer und getrocknetem Estragon würzig abschmecken.
2.
Eine Terrinenform (1 Liter Inhalt) mit 2/3 der Speckscheiben auslegen. Hälfte der Farce einfüllen. Glattstreichen und die Leber in der Mitte darauf verteilen. Die restliche Farce daraufstreichen und festdrücken.
3.
Mit den übrigen Speckscheiben bedecken. Zugedeckt im 2 cm hohen Wasserbad (Fettpfanne) im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) 1 1/2 Stunden garen. Deckel abnehmen. Oberfläche mit Alufolie zudecken.
4.
Mit einem Brett und Gewichten beschweren. Über Nacht kühl stellen. Ausgetretenen Saft abgießen. Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Brühe erhitzen. Mit Sherry, Salz und Pfeffer würzen. Gelatine darin auflösen.
5.
Pastete mit Estragon, Chili und Pfefferkörnern verzieren. Etwas abgekühlte Brühe daraufgießen. Restliche Brühe fest werden lassen und würfeln. Pastete in Scheiben schneiden und anrichten. Geleewürfel und frischen Salat dazureichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 440 kcal
  • 1840 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved