Gänsebraten

Gänsebraten Rezept

Zutaten

Für Personen
  •     Saft von 1 Orange 
  • 250 ml  trockener Rotwein 
  • 300 getrocknetes Backobst 
  • 2   große Zwiebeln 
  • 1   säuerlicher Apfel (z.B. Boskop) 
  • 1 (ca. 4 kg)  küchenfertige Gans 
  •     Salz 
  •     weißer Pfeffer 
  • 1/2 Bund  Beifuß 
  • 400 ml  Gänsefond (Glas) 
  • 50 brauner Lebkuchen 
  •     eventuell 1-2 EL dunkler Soßenbinder 
  •     Holzspieße 
  •     Küchengarn 

Zubereitung

210 Minuten
leicht
1.
Orangensaft und Rotwein mischen, Backobst damit begießen. Zugedeckt ca. 6 Stunden einweichen. Zwiebeln schälen. Apfel waschen, vierteln und entkernen. Zwiebeln und Apfel grob würfeln. Gans innen und außen waschen, trocken tupfen. Mit Salz und Pfeffer innen und außen einreiben. Backobst auf ein Sieb gießen, Flüssigkeit dabei auffangen. Mit Zwiebel, Apfel und Beifuß, bis auf einige Zweige zum Verzieren, mischen. Gans damit füllen. Hals- und Bauchöffnung mit Holzspießen zustecken und mit Küchengarn zubinden. Keulen und Flügel zusammenbinden. Damit das ganze Fett ausbrät, die Haut unterhalb der Keulen mehrmals einstechen, nicht in das Fleisch stechen. Gans mit der Brustseite in die Fettpfanne des Backofens setzen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 2 1/2 Stunden braten. Nach 1 Stunde Gans wenden und den Backobstfond zugießen. Ab und zu mit dem Bratfond beschöpfen. Gans auf ein Rost setzen. Backofentemperatur erhöhen (E-Herd 250 °C/ Umluft: 225 °C/ Gas: Stufe 5). Gans 15-20 Minuten knusprig backen. Bratfond entfetten, Bratensatz auf der Fettpfanne mit Gänsefond lösen und zugießen. Lebkuchen hineinbröckeln und ca. 5 Minuten köcheln lassen. Eventuell mit Soßenbinder andicken. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gans tranchieren, mit Füllung und der Soße anrichten. Mit restlichem Beifuß garnieren
2.
Wartezeit ca. 6 Stunden

Ernährungsinfo

6 Personen ca. :
  • 870 kcal
  • 3650 kJ
  • 50g Eiweiß
  • 48g Fett
  • 41g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved