Lieben Kinder:

Gemüsewaffeln - das einfache Rezept

Video Platzhalter
Video: ShowHeroes

In diesem herzhaften Waffelteig steckt ganz viel Gemüse, das auch von kritischen Kindern ganz nebenbei weggeputzt wird. Die Gemüsewaffeln kommen bei der ganzen Familie gut an und sind einfach gebacken.

Übriges Gemüse klein schnippeln und Mehl, Eier und Milch verrühren - schon kann es ans Backen gehen! Wer besonderen Wert auf eine gesunde Ernährung legt, kann das klassische Weizenmehl durch eine Vollkornvariante (zum Beispiel Vollkorn Weizen- oder Dinkelmehl) ersetzen. Auch beim Gemüse hast du die freie Wahl und nimmst einfach die Sorten, die deiner Familie am besten schmecken. Weiter unten geben wir dir dafür noch hilfreiche Tipps. Außerdem verraten wir dort, wie du Gemüsewaffeln köstlich verfeinern kannst.

  • Zubereitungszeit:
    30 Min.
  • Wartezeit:
    5 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Stück

2 Möhren (à 80 g)

1 kleine Zucchini (à 150 g)

Salz

1 rote Paprikaschote

2 Eier (Gr. M)

200 ml Milch

2 EL Olivenöl

250 g Mehl

2 TL Backpulver

Pfeffer

Edelsüßpaprika

Öl zum Einfetten

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Möhren schälen und putzen. Zucchini waschen. Beides grob reiben. In ein Sieb geben, ½ TL Salz untermengen. 5 Minuten ruhen lassen, dann das Wasser aus dem Gemüse pressen. Paprika putzen und in feine Würfel schneiden.

2

Eier, Milch und Öl verquirlen. Mehl, Backpulver, 1 Prise Pfeffer, 1 Prise Paprika und ½ TL Salz hinzugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

3

Gemüse unter den Teig heben. Das heiße Waffeleisen mit einem Pinsel einfetten. 2-3 EL Teig ins Waffeleisen geben und ca. 2 Minuten backen. Vorgang wiederholen bis der Teig verbraucht ist. Gemüsewaffeln nach Belieben mit Kräuterquark oder einem anderen Dip servieren.

Nährwerte

  • 185 kcal
  • 6 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 27 g Kohlenhydrate
Gemüsewaffeln in Lunchbox - Foto: ShowHeroes

Mein Tipp: Gemüsewaffeln für die Lunchbox

Wenn es bei uns zu Hause Gemüsewaffeln gibt, lasse ich immer eine Waffel übrig. Kinder freuen sich am Tag nämlich ungemein, wenn sie die leckeren Herzchen in der Lunchbox entdecken! Kalt schmecken die Waffeln auch prima.

Gemüsewaffeln mit Zutaten aus dem Vorrat

Bei unserem Rezept für Gemüsewaffeln kannst du herrlich das Gemüse und weitere Zutaten aus deinem Vorrat verarbeiten. Wenn du zu anderem Gemüse greifst, solltest du auf das passende Verhältnis der Menge zum Teig achten. Auch lecker in den Waffeln:

Gemüsewaffeln einfach verfeinern

Besonders köstlich werden deine Gemüsewaffeln, wenn du aromatische Lebensmittel untermischst. Wie wäre es zum Beispiel mit einigen gehackten getrockneten Tomaten, Schinkenwürfel oder geriebenen Käse wie Parmesan oder Gouda, die du einfach unter den Teig mengst?

Auch lecker sind Gemüse-Pizza-Waffeln. Dafür rührst du 1-2 EL Tomatenmark unter den Grundteig und würzt ihn zusätzlich mit Pizzagewürz. Nach Belieben kannst du gewürfelte Salami hinzufügen.