Gratinierte Jakobsmuscheln

Aus LECKER 12/2011
3.6
(15) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 12   frische Jakobsmuscheln (in der Schale)  
  • 2   Schalotten  
  • 2 EL   Butter  
  • 1   leicht gehäufter EL Mehl  
  • 200 ml   trockener Weißwein (z. B. Riesling) 
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 1   kleines Bund Kerbel  
  •     Salz, Pfeffer  

Zubereitung

60 Minuten
ganz einfach
1.
Jakobsmuscheln öffnen (frische Muscheln sollten schwer und geschlossen sein) und das Muschelfleisch herauslösen. Je nach Geschmack den orangeroten Rogen (Corail) mit verwenden. Muschelfleisch und Rogen kurz abspülen, trocken tupfen.
2.
Ofen vorheizen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller).
3.
Schalotten schälen und fein würfeln. Butter in einem Topf zerlassen. Schalotten darin andünsten. Mit Mehl bestäuben und hell anschwitzen. Mit Wein und Sahne ablöschen und aufkochen. Unter Rühren 3–4 Minuten köcheln.
4.
Kerbel waschen, trocken schütteln, fein hacken und unter die Soße rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
5.
Tiefere Muschelschalen auswaschen, abtrocknen und auf einem Backblech verteilen (damit sie nicht kippeln, evtl. in etwas Salz stellen). Muschelfleisch und Rogen wieder in die Schalen setzen. Soße dar­über verteilen.
6.
Im heißen Ofen 10–12 Minuten gratinieren. Da­zu schmeckt Baguette.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 290 kcal
  • 9 g Eiweiß
  • 21 g Fett
  • 7 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved