Hackpastete mit Filetkern

Aus kochen & genießen 10/2013
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Scheiben
  • 1 Scheibe   Toastbrot  
  • 1 (ca. 300 g)  Schweinefilet  
  •     Salz, Pfeffer  
  • 1 EL   Öl  
  • 1   Zwiebel  
  • 1 Bund   Petersilie  
  • 500 g   gemischtes Hack  
  • 300 g   Mett  
  • 2 TL   mittelscharfer Senf  
  • 1 EL   Tomatenmark  
  • 1   Ei (Gr. M) 
  • 200 g   Johannisbeergelee (Glas) 
  •     Backpapier  

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Brot in kaltem Wasser einweichen. Fleisch trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Im heißen Öl rundherum kräftig anbraten. Herausnehmen.
2.
Zwiebel schälen und hacken. Petersilie waschen und fein hacken. Brot gut ausdrücken. Alles mit Hack, Mett, Senf, Tomatenmark, 1 gestr. TL Salz und Ei gut verkneten.
3.
Hack auf einem Stück Backpapier zu einer rechteckigen flachen Platte (ca. 25 x 30 cm) formen. Filet darauflegen und einrollen. Hackrolle in eine Kasten- oder Pastetenform (25 cm lang; ca. 1 l Inhalt) setzen, etwas in Form drücken.
4.
Im vorgeheizten Ofen (E-Herd: 225 °C/Umluft: 200 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 15 Minuten backen. Temperatur herunterschalten (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller) und weitere 40–45 Minuten backen.
5.
Gelee leicht erwärmen und glatt rühren. Hackpastete noch heiß damit bestreichen. Auskühlen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Scheibe ca. :
  • 210 kcal
  • 15 g Eiweiß
  • 12 g Fett
  • 9 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved