Hühnerbrühe

Aus LECKER 3/2017
2
(1) 2 Sterne von 5

Wer die Grundprinzipien der Brühenkunst verinnerlicht hat, kann seine Fähigkeiten auf die Geflügelversion übertragen

Zutaten

Für  Flasche(n)
  • 1   küchenfertiges Suppenhuhn (1,5 kg) 
  • 1/2   Knoblauchknolle  
  • 1   Zwiebel  
  • 3   Lorbeerblätter  
  • 1 TL   schwarze Pfefferkörner  
  • 4   Gewürznelken  
  • 1 Bund   Suppengrün  
  • 6 Stiel/e   Petersilie  
  • 2 TL   Salz  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

150 Minuten
ganz einfach
1.
Suppenhuhn von innen und außen waschen. Lose Schalen von Knoblauchknolle entfernen. Zwiebel schälen und in Spalten schneiden. Alles in einen großen Topf geben.
2.
Gut 2 l kaltes Wasser, Lorbeerblätter, schwarze Pfefferkörner und Gewürznelken zugeben, langsam aufkochen. Ca. 2 Stunden köcheln und dabei immer wieder den entstandenen Schaum abschöpfen.
3.
Suppengrün waschen und grob schneiden. Petersilie waschen, Blätter abzupfen. Mit Salz zugeben, ca 1 Stunde mitgaren. Brühe durchsieben und mit Salz und Pfeffer würzen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 1 kcal
  • 1 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 1 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved