Italienische Amarettini

Aus LECKER 12/2011
3.215685
(51) 3.2 Sterne von 5

Amarettini sind besonders in der Weihnachtszeit beliebt. Doch auch zum Kaffee passen die kleinen Mandelmakronen aus Italien wunderbar! So kannst du sie ganz einfach selber machen.

Noch mehr Lieblingsrezepte:

In hübschem Seidenpapier verpackt sind Amarettini ein süßes Mitbringsel für Freunde und Familie! Entdecke weitere Ideen für Geschenke aus der Küche >>

Amarettini - Rezept:

Zutaten

Für  Stück
  • 450 g   Puderzucker  
  • 450 g   gemahlene Mandeln (ohne Haut) 
  • 4   Eiweiß (Gr. M) 
  • 1   Fläschchen Bittermandel­aroma  
  •     Puderzucker zum Bestäuben 

Zubereitung

75 Minuten
ganz einfach
1.
Puderzucker in eine Rührschüs­sel sieben. Mandeln, Eiweiß und Aroma zufügen. Mit den Schneebesen des Rührgeräts ca. 4 Minuten verrühren.
2.
Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen ca. 48 walnussgroße Kugeln formen und auf die Bleche setzen.
3.
Die runde Oberfläche der Kugeln mit drei Fingerkuppen leicht eindrücken. Über Nacht bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
4.
Amarettini nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C/Gas: s. Hersteller) ca. 20 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und auf den Backblechen auskühlen lassen. Mit Puderzucker bestäuben. Einzeln in Seidenpapier verpackt, halten sie 3–4 Wochen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 100 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 5 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved