Kürbis-Chutney

3.827585
(29) 3.8 Sterne von 5

Zutaten

Für  Gläser (à 200 ml)
  • 1   Hokkaido-Kürbis (ca. 1,2 kg)  
  • 200   rote Zwiebeln  
  • 20 g   frische Ingwerwurzel  
  • 5–6 Stiel(e)   Thymian  
  • 150 g   brauner Zucker  
  • 250 ml   Weißwein-Essig  
  • 1 TL   schwarze Pfefferkörner  
  • 1 Messerspitze   Chiliflocken  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  

Zubereitung

90 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis waschen, putzen, vierteln und Kerne entfernen. Kürbis in kleine Würfel schneiden. Zwiebeln und Ingwer schälen. Zwiebeln in feine Spalten schneiden, Ingwer fein würfeln. Thymian waschen, trocken tupfen, Blättchen von den Stielen zupfen.
2.
Kürbis, Zwiebeln, Ingwer, Zucker, Essig, 250 ml Wasser, Thymian, Pfefferkörner, Chiliflocken und 1 TL Salz in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen, zugedeckt bei schwacher Hitze ca. 1 Stunde köcheln lassen. Zwischendurch umrühren.
3.
Wenn der Kürbis weich und die Masse dicklich eingekocht ist, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Heiß in Gläser füllen, luftdicht verschließen und kühl lagern.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Glas (à 300 ml) ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 5 g Eiweiß
  • 1 g Fett
  • 70 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved