Tomaten-Chutney - so einfach geht's

Du bist ein Fan indischer Chutneys? Dann probiere doch mal unser Tomaten-Chutney! Ob zu frischem Brot, Grillfleisch, Currys oder würzigem Käse – das fruchtig-pikante Sößchen passt zu vielen Gerichten und lässt sich lecker abwandeln.

JW Video Platzhalter
Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion ein Video ausgewählt, das an dieser Stelle den Artikel ergänzt.

Für das Abspielen des Videos nutzen wir den JW Player der Firma Longtail Ad Solutions, Inc.. Weitere Informationen zum JW Player findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bevor wir das Video anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. in unserem Datenschutzmanager.

Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung.
VegetarischLaktosefrei
  • Zubereitungszeit:
    90 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Gläser

1 ½ kg Tomaten

2 Zwiebeln

3 Knoblauchzehen

2 TL Senfsamen

2 TL Koriandersamen

1 EL Salz

500 ml Apfelessig

250 g Rohrzucker

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Tomaten am Stielansatz kreuzweise einritzen, in eine Schüssel setzen und mit kochendem Wasser übergießen. Kurz ziehen lassen, dann häuten und Stiele entfernen. Tomaten klein schneiden.

2

Zwiebeln und Knoblauch schälen. Zwiebeln klein schneiden, Knoblauch fein hacken.

3

Senfsamen und Koriander in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Sobald es anfängt zu duften, Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Salz, Essig und Zucker dazugeben. 

4

Für 30-60 Minuten bei geringer Hitze einköcheln lassen, dabei gelegentlich umrühren. In saubere Twist-off-Gläser füllen und sofort verschließen.

Nährwerte

Pro Portion

  • 494 kcal
  • 7 g Eiweiß
  • 3 g Fett
  • 101 g Kohlenhydrate

Unser Tipp:

Je länger das Chutney einkocht, desto aromatischer wird es! Du kannst es also bis zu 2 Stunden auf dem Herd köcheln lassen.

Wie lange ist Tomaten-Chutney haltbar?

In saubere, heiß ausgespülte Gläser abgefüllt hält sich Tomaten-Chutney bis zu 6 Monate. Achte darauf, dass du es kühl und dunkel lagerst. Geöffnete Chutney-Gläser solltest du am besten im Kühlschrank lagern und innerhalb weniger Tage aufbrauchen.

Tomaten-Chutney lecker abwandeln

Tomaten-Chutney kannst du, je nach Saison und Lieblingszutaten, auch lecker variieren zum Beispiel mit BirnenZucchini, Möhren oder Kürbis.

Du magst dein Chutney gerne pikant-scharf? Dann ergänze Tomaten-Chutney doch mit frischen Chilischoten oder Ingwer. Mit Äpfeln, Pfirsichen oder Pflaumen bekommt es eine besonders fruchtige Note. RosinenDatteln oder getrocknete Aprikosen bringen eine leichte Süße ins Chutney.

Was isst man zu Tomaten-Chutney?

Rezepte