Mandeltarte mit Stachelbeeren

Aus LECKER 7/2012
0
(0) 0 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 800 g   Stachelbeeren (z. B. rote)  
  • 600 g   Gelierzucker (1 : 1) 
  •     etwas + 100 g kalte Butter 
  • 200 g   Mehl  
  • 100 g   Zucker  
  • 3 Päckchen   Vanillezucker  
  •     Salz  
  • 50 g   + 1–2 EL gemah­lene Mandeln (ohne Haut) 
  • 1   Eigelb  
  • 400 g   Schlagsahne  
  •     Backpapier  
  •     Hülsenfrüchte zum Blindbacken 

Zubereitung

90 Minuten
einfach
1.
Stachelbeeren waschen, put­zen. 600 g abwiegen und mit Gelierzucker in einem großen Topf mischen. Ca. 30 Minuten ziehen lassen.
2.
Eine Tarteform (26 cm Ø) mit Hebeboden fetten. 200 g Mehl, Zucker, 1 Vanillezucker, 1 Prise Salz, 50 g Mandeln, Eigelb, 100 g Butter in Flöckchen und 1–2 EL kaltes Wasser glatt ver­kneten. Zwischen zwei Lagen Backpapier rund (ca. 30 cm Ø) ausrollen.
3.
Die obere Lage abziehen. Teig mit Papier nach oben in die Form legen. Papier abziehen, Boden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Ca. 30 Minuten kalt stellen.
4.
Stachelbeeren bei starker Hitze unter Rühren aufkochen. Unter ständigem Rühren 4–6 Minuten sprudelnd kochen. Vom Herd nehmen. Rest Beeren unterrühren. Ca. 30 Minuten abkühlen lassen, öfter umrühren.
5.
Ofen vorheizen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: s. Hersteller). Einen großen Bogen Backpapier auf den Teig legen. Hülsenfrüchte einfüllen. Im heißen Ofen auf unterster Schiene 15–20 Minuten vorbacken.
6.
Hülsenfrüchte samt Papier ent­fernen. Boden mit 1–2 EL Mandeln bestreuen. Stachelbeeren darauf verteilen. Bei gleicher Temperatur 15–20 Minuten weiterbacken. In der Form auskühlen lassen. Sahne halbsteif schlagen und dabei 2 Vanillezucker einrieseln lassen.
7.
Zur Tarte reichen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 400 kcal
  • 3 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved