Nudelgröstl mit Kabanossi

4.333335
(12) 4.3 Sterne von 5
Nudelgröstl mit Kabanossi Rezept

Das perfekte Gericht für übrig gebliebene Nudeln - aber auch frisch kochen lohnt sich, denn zusammen mit Wirsing und würziger Kabanossi lässt sich ein Wohlfühlessen in die Pfanne zaubern.

Zutaten

Für Personen
  • 250 Nudeln (z. B. Hörnchennudeln) 
  •     Salz 
  • 1/2   Wirsingkohl (ca. 500 g) 
  • 2   Zwiebeln 
  • 300 Kabanossi 
  • 3 EL  Öl 
  •     Pfeffer 
  •     Muskatnuss 
  • 6   Eier (Größe M) 

Zubereitung

45 Minuten
leicht
1.
Nudeln in kochendem Salzwasser nach Packungsanweisung zubereiten. Wirsing putzen, waschen und in grobe Streifen schneiden. Zwiebeln schälen und in Streifen schneiden. Kabanossi in dicke Streifen schneiden.
2.
Öl in einer Pfanne erhitzen. Kabanossi darin knusprig auslassen. Zwiebeln und Wirsingstreifen zufügen, ca. 5 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Nudeln abgießen, abtropfen lassen und unter die Wirsingmischung heben. Eier verquirlen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Verquirlte Eier über die Wirsing-Mischung gießen und stocken lassen. Gröstl durchmischen und anrichten.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 670 kcal
  • 2810 kJ
  • 37 g Eiweiß
  • 35 g Fett
  • 47 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved