Pane Frattau mit Pecorino und Tomatensugo

Aus LECKER-Sonderheft 3/2019
0
(0) 0 Sterne von 5
Pane Frattau mit Pecorino und Tomatensugo Rezept

Der sardische Hirtenimbiss sah für mich aus wie Lasagne – und war auf dem mickrigen Gasherd, mit dem meine Eltern so ihre Anlaufschwierigkeiten hatten, im Nu zubereitet

Zutaten

Für Personen
  • 1   Zwiebel 
  • 1   Knoblauchzehe 
  • 1   rote Chilischote 
  • 3-4 EL  Olivenöl 
  • 2 Dosen (à 425 ml)  stückige Tomaten 
  •     Salz, Zucker, Pfeffer 
  • 50 Pecorino (Stück) 
  • 4 Stiele  Thymian 
  • 4   Eier 
  • 1 EL  Gemüsebrühe (instant) 
  • 80 Pane Carasau (hauchdünnes sardisches Fladenbrot; italienische Feinkostläden oder online) 

Zubereitung

50 Minuten
ganz einfach
1.
Für das Tomatensugo Zwiebel und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Chili waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. 2 EL Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel, Knoblauch und Chili darin andünsten. Tomaten zugeben, mit je 1 TL Salz und Zucker würzen. Ca. 15 Minuten köcheln.
2.
Käse fein reiben. Thymian waschen, trocken schütteln, kleiner zupfen und in das Sugo rühren. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 1–2 EL Öl in einer großen Pfanne erhitzen, Eier darin bei mittlerer Hitze 3–4 Minuten zu Spiegeleiern braten, dabei nach Belieben einmal wenden.
3.
1 l Wasser in einem Topf aufkochen, Brühe einrühren. Pane Carasau in sehr große Stücke brechen. Nacheinander nur kurz in die Brühe tauchen, etwas abtropfen lassen. Sofort mit heißem Tomatensugo und Käse wie Lasagne auf Portionsteller schichten. Spiegeleier darauflegen und genießen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 400 kcal
  • 10 g Eiweiß
  • 29 g Fett
  • 22 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved