Pizza-Burger selber machen - das beste Rezept

Pizza und Burger sind für sich schon lecker, kombiniert als Pizza-Burger aber noch besser! Denn er hat eine Menge zu bieten: Ein saftiges Patty mit geschmolzenem Mozzarella und würziger Peperoni-Salami zwischen zwei Hamburger-Brötchen - einfach unwiderstehlich. Und selbstgemacht schmeckt er natürlich am besten. Wir haben für dich das beste Rezept! 

 

Zutaten für 3 Pizza-Burger:

 

Pizza-Burger selber machen - Schritt 1:

Pattys mit Mozzarella belegen
Der Pizza-Burger wird mit Tomatensoße erst richtig lecker, Foto: ShowHeroes

Hackfleisch, Knoblauchzehen und gehackte Petersilie miteinander vermischen. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Fleischmischung zu Pattys formen, von beiden Seiten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Nach dem Anbraten Tomatensoße in die Pfanne dazugeben und köcheln lassen. Die Pattys mit Mozzarella und Peperoni-Salami belegen. Anschließend mit einem Deckel abdecken, damit der Käse schmelzen kann.

 

Pizza-Burger selber machen - Schritt 2:

Brötchen mit Parmesan bestreuen
Geriebenen Parmesan auf die Brötchen geben und backen, Foto: ShowHeroes

Hamburger-Brötchen aufschneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die Innenseiten mit geschmolzener Butter bestreichen und mit Knoblauchpulver bestreuen. Nach Belieben mit einer italienischen Kräutermischung würzen. Anschließend noch Parmesan drübergeben. Bei 180 °C für 10 Minuten im Ofen backen.

 

Pizza-Burger selber machen - Schritt 3:

Nun die Tomatensoße auf den Innenseiten der unteren Brötchenhälften verteilen, die Pattys darauf legen und abschließend die oberen Brötchenhälften drapieren. Guten Appetit!

 

Woher kommt der Pizza-Burger überhaupt?

Wer sich mit dieser Kreation rühmen darf, lässt sich nicht mit Sicherheit sagen. Doch es gibt zwei Theorien dazu: Entweder hat ihn ein amerikanisches Fast-Food Restaurant um 2010 herum kreiert oder aber es handelt sich bei den Erfindern um Street Food-Artisten aus New York. Die Hauptsache ist jedoch, dass er überhaupt erfunden wurde und super lecker ist.

 

Aus zwei wird eins:

Werden zwei oder mehrere Gerichte kombiniert, spricht man von Hybrid-Food. Zu den bekanntesten Rezepten aus dieser Kochrichtung gehört wohl der Cronut - eine leckere Mischung aus Croissant und Donut. Mindestens genauso lecker wie der Cronut ist auch der Cruffin: eine süße Vereinigung von Croissant und Muffin. Nicht nur Süßspeisen lassen sich lecker miteinander vermischen, auch herzhafte Speisen mischen kräftig mit wie beispielsweise der Ramen-Burger: Mie-Nudeln werden mit Eiern vermengt und angebraten, sodass sie fest werden und sich als Hamburger-Brötchen eignen. Erfunden wurde dieser spezielle Burger übrigens in New York. 

 

Lust auf interessante Kombinationen? Lass dich von unseren Rezepten inspirieren:  

Kategorie & Tags
Mehr zum Thema
Mutti kocht am besten
 

LECKER Magazin

LECKER bei WhatsApp

LECKER Community - jetzt anmelden!
 

 

Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved