Quarkknödel mit Zwetschenröster

0
(0) 0 Sterne von 5
Quarkknödel mit Zwetschenröster Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 500 Magerquark 
  • 250 Weißbrot 
  • 60 weiche + 
  • 2–3 EL  Butter 
  • 5 gehäufte EL  + 75 g Zucker 
  • 1 Päckchen  Vanillezucker 
  • 2   Eigelb + 2 Eier (Gr. M) 
  •     Schale und Saft 
  •     Salz 
  • 500 Zwetschen/Pflaumen 
  • 1   Zimtstange 
  • 1   gestr. EL Speisestärke 
  •     Mehl 
  • 3 Scheiben  Toastbrot 
  •     Küchenpapier 

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Quark gut abtropfen. Brot entrinden, fein würfeln. 60 g Butter, 4 EL Zucker und Vanillezucker cremig rühren. Eigelb, Eier, Quark, Zitronenschale und -saft, dann Brot unterrühren. 3 Stunden kalt stellen.
2.
Inzwischen Zwetschen waschen, halbieren und entsteinen. 1/8 l Wasser, 75 g Zucker und Zimtstange aufkochen. Zwetschen darin zugedeckt 5–8 Minuten dünsten.
3.
Zimtstange herausnehmen. 1 EL Stärke und 3 EL Wasser glatt rühren. Zwetschen aufkochen, Stärke einrühren und unter Rühren 2–3 Minuten köcheln. Das Kompott abkühlen lassen.
4.
Quarkmasse portionsweise mit einem Esslöffel abstechen und mit bemehlten Händen vorsichtig (Masse ist sehr zart!) zu Knödeln formen. Auf einen leicht bemehlten Teller legen.
5.
2–3 l Wasser und 1–2 TL Salz in einem weiten Topf aufkochen. Knödel hineingeben und darin bei schwacher Hitze 12–15 Minuten gar ziehen lassen. Mit einer Schaumkelle herausheben und auf Küchenpapier abtropfen.
6.
Toast zwischen den Händen fein zerreiben. 2–3 EL Butter in einer großen Pfanne schmelzen. Toast-brösel darin goldbraun rösten. 1 EL Zucker einstreuen. Knödel darin schwenken. Mit Zwetschenröster servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 490 kcal
  • 19 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 59 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved