Rehschulter mit Holundersauce

Rehschulter mit Holundersauce Rezept

Zutaten

Für Personen
  • 1 Tl  getrockneter Thymian 
  • 12   Wacholderbeeren 
  • 1 Tl  schwarze Pfefferkörner 
  • 1 Tl  Korianderkörner 
  •     Salz 
  • 1   Rehschulter (ca. 1 kg) 
  • 4 El  Öl 
  • 2   Zwiebeln 
  • 2 Bund  gewürfeltes Suppengrün 
  • 150 ml  Holundersaft 
  • 150 ml  Birnensaft 
  • 2 Tl  flüssiger Honig 
  •     dunkler Saucenbinder 

Zubereitung

150 Minuten
ganz einfach
1.
Thymian, Wacholderbeeren, Pfefferkörner, Koriander und 1 Tl Salz am besten im Mörser fein zerstoßen. Rehschulter damit rundum einreiben. 3 El Öl in einem großen Bräter erhitzen, Rehschulter darin bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten 5 Minuten anbraten, herausnehmen.
2.
Zwiebeln würfeln. 1 El Öl zum Bratfett geben, Zwiebeln und Suppengrün darin bei mittlerer Hitze 3 Min. anbraten. Rehschulter auf das Gemüse legen. Holunder-, Birnensaft und 1 Tl Honig zugeben und zugedeckt aufkochen.
3.
Rehschulter im vorgeheizten Ofen bei 160 Grad auf dem Rost auf der untersten Schiene 1:30 bis 2:00 Stunden schmoren (Umluft nicht empfehlenswert).
4.
Fleisch herausnehmen. Fest in Alufolie wickeln und im ausgeschalteten Ofen ruhen lassen. Bratensatz im Bräter mit einem Pinsel lösen. Durch ein Sieb in einen Topf streichen. Sauce mit Saucenbinder binden.
5.
Mit Salz, Pfeffer und evtl. Honig abschmecken. Rehschulter mit der Sauce servieren.

Ernährungsinfo

4 Personen ca. :
  • 385 kcal

Kategorien & Tags

Im Sommer
Im Herbst
Rund ums Rezept
Vielen Dank, dass dir unsere Rezepte und Artikel auf
www.LECKER.de gefallen.
Wir freuen uns auf deinen nächsten Besuch!
Copyright 2015 LECKER.de. All rights reserved