Rhabarberkuchen

3.57143
(7) 3.6 Sterne von 5
Rhabarberkuchen Rezept

Zutaten

  • 4   Eier (Größe M) 
  • 400 Mehl 
  • 1 TL  Backpulver 
  • 250 Butter oder Margarine 
  • 250 Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 1 kg  Rhabarber 
  • 60 Speisestärke 
  • 50 Mandelblättchen 
  •     Fett und Paniermehl 
  •     Pergamentpapier 

Zubereitung

105 Minuten
leicht
1.
Eier trennen. Mehl, Backpulver, Butter, 125 g Zucker, Salz und Eigelb zu einem glatten Teig verkneten. Teig zugedeckt 30 Minuten kühl stellen. Rhabarber putzen, waschen, trocken tupfen, der Länge nach halbieren und in kleine Stücke schneiden. Eine Auflaufform (28x28 cm) fetten und mit Paniermehl ausstreuen. Teig zu einem Quadrat (32 x32 cm) ausrollen, in die Form legen. Rand fest andrücken. Teigboden mit einer Gabel mehrmals einstechen. Eiweiß steif schlagen, dabei restlichen Zucker nach und nach unter Rühren einrieseln lassen. Rhabarber und Stärke mischen und unter die Eischneemasse heben. Masse auf dem Teig verteilen. Mit Mandelblättchen bestreuen. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 70 Minuten backen. Eventuell die letzten 10 Minuten mit Pergamentpapier bedecken. Rhabarberkuchen auf einem Küchengitter abkühlen lassen, Rand von der Form lösen. Kuchen in 16 Stücke schneiden und servieren
2.
Wartezeit ca. 15 Minuten. Foto: Först,
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 17 g Fett
  • 40 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved