Risi-Bisi mit Hähnchenfilet

3
(2) 3 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1   Zwiebel  
  • 4 EL   Öl  
  • 300 g   Risotto-Reis  
  • 100 ml   trockener Weißwein  
  • 750 ml   Gemüsebrühe (Instant) 
  • 4   Hähnchenfilets (à ca. 150 g) 
  • 100 g   gekochter Schinken  
  • 150 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 1/2 Bund   Petersilie  
  • 30 g   geriebener Parmesankäse  
  •     Salz  
  •     Pfeffer  
  • 1   Zitrone  
  • 2 EL   Zitronengelee  

Zubereitung

40 Minuten
leicht
1.
Zwiebel schälen und fein würfeln. 2 Esslöffel Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Reis darin anbraten. Weißwein und Brühe nach und nach zugießen. Reis ca. 30 Minuten garen, ab und zu umrühren. Hähnchenfilets waschen und trocken tupfen. 2 Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Filets darin rundherum anbraten und ca. 15 Minuten bei mittlerer Hitze fertig braten. Schinken in kleine Würfel schneiden. Schinken und Erbsen 5 Minuten vor Ende der Garzeit zum Reis geben. Petersilie waschen und, bis auf etwas zum Garnieren, hacken und mit dem Parmesan unter das Risi Bisi heben. Hähnchenfilets mit Salz und Pfeffer würzen. Zitrone waschen, trockenreiben und in Scheiben schneiden. Zitronengelee verrühren und die Filets damit bestreichen, herausnehmen und warm stellen. Zitronenscheiben im Bratfett anbraten. Hähnchenfilets in Scheiben schneiden. Risi Bisi auf Teller geben. Filets darauf anrichten und mit Zitronenscheiben und Petersilie garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 50 g Eiweiß
  • 15 g Fett
  • 72 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Först, Thomas

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved