close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.lecker.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stachelbeergrütze mit Grießschaum

3.666665
(3) 3.7 Sterne von 5
Noch mehr Lieblingsrezepte:

Zutaten

Für  Personen
  • 500 g   Stachelbeeren  
  • 3   Kiwis (à ca. 85 g) 
  • 3/8 l   Apfelsaft  
  • 1 Päckchen   Pudding-Pulver "Vanille-Geschmack"  
  • 4 EL   Zitronensaft  
  • 120 g   Zucker  
  • 200 ml   Milch  
  • 50 g   Schlagsahne  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 20 g   Grieß  
  • 1   Ei (Größe M) 
  •     Zitronenmelisse zum Verzieren 

Zubereitung

0 Minuten
leicht
1.
Stachelbeeren waschen, abtropfen lassen und putzen. Kiwis schälen, längs halbieren und in Scheiben schneiden. 6 Esslöffel Apfelsaft und Pudding-Pulver glatt rühren. Restlichen Apfelsaft, 3 Esslöffel Zitronensaft, 100 g Zucker und Stachelbeeren, bis auf 4 Stück zum Verzieren, aufkochen.
2.
Bei mittlerer Hitze 5-8 Minuten köcheln lassen. Kiwis, bis auf 4 Scheiben zum Verzieren, unter die Stachelbeeren mischen. Puddingpulver einrühren, nochmals aufkochen und in Dessertgläser füllen. Grütze abkühlen lassen.
3.
Inzwischen Milch, Sahne, Vanillin-Zucker, restlichen Zucker und restlichen Zitronensaft aufkochen. Grieß einrühren, aufkochen, von der Kochstelle nehmen und etwas ausquellen lassen. Ei trennen. Eigelb unter den Grieß rühren.
4.
Eiweiß steif schlagen und portionsweise unter den Grieß heben. Grießschaum auf die Grütze geben. Mit den zur Seite gelegten Stachelbeeren und Kiwischeiben und nach Belieben mit Zitronenmelisse verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 390 kcal
  • 1630 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 8 g Fett
  • 68 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Schmolinske, Armin

Copyright 2022 LECKER.de. All rights reserved