Supersaftige Aprikosenlebkuchen

Aus kochen & genießen 11/2019
0
(0) 0 Sterne von 5

Hier stecken lauter wundervolle Gaben drin: Nüsse, feine Gewürze, getrocknete Früchte und zum Abrunden etwas Honig.

Zutaten

Für  Stück
  • 60 g   Softaprikosen  
  • 5   Eier  
  • 150 g   brauner Zucker  
  •     Salz  
  • 250 g   gemahlene Haselnüsse  
  • 250 g   gemahlene Mandeln  
  • 1 Msp.   Backpulver  
  • 3 TL   Lebkuchengewürz  
  • 2   Bio-Zitronen (die abgeriebene Schale) 
  • 2 EL   flüssiger Honig  
  • 45   Backoblaten (50 mm Ø) 
  • 150 g   Puderzucker  
  • 2 EL   Zitronensaft  
  • 50 g   Belegkirschen  
  •     Frischhaltefolie  
  •     Backpapier  

Zubereitung

60 Minuten ( + 15 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
Am Vortag Aprikosen fein hacken. Eier, Zucker und 1 Prise Salz mit den Schneebesen des Rührgeräts dick­cremig aufschlagen. Nüsse, Mandeln, Backpulver und Gewürz mischen. Mit Aprikosen, Zitronenschale und Honig unterheben. Masse mit Folie bedeckt über Nacht kalt stellen.
2.
Am nächsten tag Oblaten auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche verteilen. Lebkuchenmasse in einen Spritzbeutel mit großer Lochtülle füllen, daraufspritzen. Ca. 1 Stunde antrocknen lassen.
3.
Blechweise im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 160 °C/Umluft: 140 °C/Gas: s. Hersteller) 14–16 Minuten backen (die Lebkuchen sollen noch weich sein). Auskühlen lassen.
4.
Puderzucker und Zitronensaft glatt rühren. Kirschen klein schneiden. Lebkuchen mit Guss und Kirschen verzieren. Guss trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 110 kcal
  • 2 g Eiweiß
  • 6 g Fett
  • 10 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved