Türkische Hackfleisch-Pizza

3.6
(5) 3.6 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 250 g   Mehl  
  •     Salz  
  • 1/2 Würfel (ca. 21 g)  Hefe  
  • 5 EL   Öl (z. B. Olivenöl) 
  • 1   Knoblauchzehe  
  • 400 g   Rinderhackfleisch (oder Lammhackfleisch) 
  • 1/8 l   Tomatensaft oder 1-2 EL Tomatenmark  
  • 4-5 Stiel(e)   frischer oder 1 TL getrockneter Thymian  
  • 80 g   paprikagefüllte Oliven  
  • 1 Messerspitze   Sambal Oelek  
  •     etwas Kreuzkümmel  
  • 2   Tomaten  
  • 2   Zwiebeln  
  • 150 g   Feta-Käse  
  •     Petersilie und Peperoni  

Zubereitung

60 Minuten
leicht
1.
Mehl und 1/2 TL Salz mischen. Hefe in 150 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mit Mehl und 3 EL Öl glatt verkneten. Zugedeckt am warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen
2.
Knoblauch schälen, fein hacken. 2 EL Öl erhitzen. Hack und Knoblauch darin kräftig anbraten. Tomatensaft bzw. -mark zufügen und sämig einkochen lassen
3.
Thymian waschen, abzupfen. Oliven in Scheiben schneiden. Beides zum Hack geben. Mit Salz, Sambal Oelek und evtl. Kreuzkümmel würzen. Tomaten putzen, waschen und in Scheiben schneiden
4.
Teig in 8 Stücke teilen. Zu dünnen Fladen ausrollen. Tomaten und Hackmasse darauf verteilen. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C / Gas: Stufe 3) ca. 15 Minuten backen
5.
Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Käse zerbröckeln. Beides auf den Pizzas verteilen. Evtl. mit Petersilie und Peperoni garnieren
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 650 kcal
  • 2730 kJ
  • 39 g Eiweiß
  • 31 g Fett
  • 48 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved