Vegetarisches Linsen-Kürbis-Curry

4.22222
(9) 4.2 Sterne von 5
 Vegetarisches Kürbis-Curry Rezept

Kürbis im exotischen Curry? Aber sicher! Das Saisongemüse im asiatischen Eintopf mit Linsen, Kokosmilch und Tomaten entführt uns in neue Genusswelten!

Zutaten

Für Personen
  • 500 Butternuss oder Hokkaido Kürbis 
  • 1   Chilischote  
  • 2   Knoblauchzehen 
  • 2 EL  rote Currypaste  
  • 750 ml  Gemüsebrühe 
  • 1   Zwiebel 
  • 1 EL  Öl 
  • 250 rote Linsen 
  • 400 Tomaten aus der Dose 
  • 250 Basmati Reis 
  • 300 ml  Kokosmilch 
  •     Salz und Pfeffer 
  • 6 Stiele  Koriander 

Zubereitung

40 Minuten
ganz einfach
1.
Kürbis schälen (Hokkaido kann auch mit Schale verarbeitet werden), vierteln, entkernen und in Würfel schneiden. Chilischote waschen, trocken reiben, halbieren und entkernen. Fein hacken. Knoblauch schälen und durch eine Knoblauchpresse pressen. Currypaste in ca. 250 ml Brühe auflösen. Zwiebel schälen und in feine Würfel schneiden.
2.
Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig dünsten. Kürbis, Chili und Knoblauch zufügen und ca. 5 Minuten mitbraten. Linsen, Tomaten, Brühe sowie Curry-Brühe zufügen. Zugedeckt ca. 20 Minuten köcheln lassen.In der Zwischenzeit Reis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.
3.
Kokosmilch ins Curry einrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Koriander waschen, trocken schütteln und Blätter von den Stielen zupfen. Curry mit Reis auf Tellern anrichten und mit Koriander bestreuen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Portion ca. :
  • 700 kcal
  • 25 g Eiweiß
  • 18 g Fett
  • 101 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved