Veggie-Spieße zu Pasta-Gratin

Aus LECKER 11/2022
Veggie-Spieße zu Pasta-Gratin Rezept
Foto: House of Food / Bauer Food Experts KG
Auf Pinterest merken

Ganz Eilige schenken sich die Spießerei und mischen Kürbis, Tempeh, Öl und Gewürze direkt auf dem Blech. Aber aufgepasst beim Gratin: Dafür eignen sich nur Nudeln mit kurzer Garzeit, sonst dauert’s doch länger als gedacht

Vegetarisch
  • Zubereitungszeit:
    50 Min.
  • Niveau:
    ganz einfach

Zutaten

Personen

½ kleiner Hokkaidokürbis (ca. 500 g)

400 g Tempeh (Sojaprodukt, z. B. ­„Mediterran“, Kühlregal)

ca. 3 EL Öl

Salz

Pfeffer

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

1 grüne Chilischote

1 TL Edelsüßpaprika

1 TL Tomatenmark

250 g Eiernudeln (z. B. Gabel-Spaghetti)

300 ml heiße Gemüsebrühe

200 g Schlagsahne

50 g Mozzarella

evtl. Basilikum zum Bestreuen

Fehlt noch etwas?Zutaten bestellenZutaten bestellen

Zubereitung

1

Für die Spieße Den Kürbis waschen, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Tempeh in größere Würfel schneiden. Mit Kürbis im Wechsel auf die Spieße ziehen. Spieße auf ein Blech oder in eine große ofenfeste Form legen. Mit ca. 2 EL Öl bepinseln, salzen und pfeffern.

2

Für das Gratin Schalotte und Knoblauch schälen, beides fein hacken. Chili waschen, in dünne Ringe schneiden und nach Belieben entkernen. Schalotte, Knoblauch, Hälfte Chili, Öl, Paprika und Tomatenmark verrühren. Mit Nudeln mischen und in eine ofenfeste Form (ca. 20 x 25 cm) geben. Heiße Brühe und Sahne unterrühren. Mit Mozzarella bestreuen.

3

Nudel-Gratin in den heißen Ofen (Umluft: 180 °C) auf die erste Schiene von unten, Spieße darüber auf die zweite Schiene von unten schieben. Etwa 30 Minuten garen. Mit Rest Chili sowie nach ­Belieben mit Basilikum bestreuen. Mit Tempeh-Spießen anrichten.

Nährwerte

Pro Portion

  • 730 kcal
  • 33 g Eiweiß
  • 36 g Fett
  • 62 g Kohlenhydrate