Versunkener Kirschkuchen

3.47059
(17) 3.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Stücke
  • 400 g   Süßkirschen  
  • 100 g   Zartbitter-Schokolade  
  • 100 g   weiße Schokolade  
  • 200 g   Schlagsahne  
  • 250 g   weiche Butter oder Margarine  
  • 200 g   Zucker  
  • 1 Päckchen   Vanillin-Zucker  
  • 1 Prise   Salz  
  • 4   Eier (Größe M) 
  • 450 g   Mehl  
  • 1 Päckchen   Backpulver  
  •     Hagelzucker zum Bestreuen 
  •     Fett und Mehl für die Form 

Zubereitung

90 Minuten
leicht
1.
Kirschen waschen, entstielen und entsteinen. Zartbitter- und weiße Schokolade getrennt hacken. Jeweils 100 g Sahne erwärmen, Schokolade getrennt darin schmelzen. Lauwarm abkühlen lassen. Fett, Zucker, Vanillin-Zucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, unterrühren. Teig halbieren. Unter eine Teighälfte Zartbitter-Schokoladensahne und die Hälfte der Kirschen, unter die andere Hälfte weiße Schokoladensahne und restliche Kirschen rühren. Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Abwechselnd hellen und dunklen Teig in Klecksen in die Form geben, mit einer Gabel marmorieren. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) 60-70 Minuten backen. Herausnehmen, ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen. Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Kuchen mit Puderzucker bestäuben und mit Hagelzucker bestreuen
2.
Wartezeit 3 Stunden
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 410 kcal
  • 1720 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 23 g Fett
  • 44 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved