Versunkener Kirschkuchen

0
(0) 0 Sterne von 5
Versunkener Kirschkuchen Rezept

Zutaten

Für Stücke
  • 1   Becher (150 g) Vollmilch-Joghurt 
  • 1 Glas (720 ml/ Abtr. gew.: 370 g)  Sauerkirschen 
  • 150 weiche Butter oder Margarine 
  • 1 (175 g)  Becher Zucker 
  • 1 Prise  Salz 
  • 3   Eier (Größe M) 
  • 2 1/2 (250 g)  Becher Mehl 
  • 1 (75 g)  Becher gemahlene Haselnüsse 
  • 1/2 Päckchen  Backpulver 
  • 50 Haselnussblättchen 
  • 100 Kirschgelee 
  • 1 EL  Puderzucker 
  •     Fett und Mehl 

Zubereitung

75 Minuten
leicht
1.
Joghurt in eine Schüssel geben. Joghurtbecher ausspülen, gut abtrocken und als Messbecher verwenden. Kirschen abtropfen lassen. Fett, Zucker und Salz cremig rühren. Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Nüsse und Backpulver mischen, zusammen mit dem Joghurt unterrühren. Springform (26 cm Ø) fetten und mit Mehl ausstäuben. Teig hineingeben und glatt streichen. Kirschen darauf verteilen. Kuchen im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 175 °C/ Umluft: 150 °C/ Gas: Stufe 2) ca. 45 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Haselnussblättchen in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, herausnehmen und auskühlen lassen. Gelee in einem kleinen Topf erwärmen. Kuchen aus der Form lösen. Kirschen mit Gelee bestreichen. Mit restlichem Gelee den Rand bestreichen und Haselnussblättchen daran drücken. Mit Puderzucker bestäubt servieren. Dazu schmeckt geschlagene Sahne
2.
Wartezeit ca. 1 Stunde
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 370 kcal
  • 1550 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 19 g Fett
  • 43 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Foto: Bonanni, Florian

Copyright 2020 LECKER.de. All rights reserved