Zarte Mokkamousse mit weißen Schokomandeln

Aus kochen & genießen 6/2013
4.5
(2) 4.5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 3 Blatt   weiße Gelatine  
  • 1⁄4 l   Milch  
  • 3 TL   Espressopulver (instant) 
  • 2   frische Eigelb (Gr. M) 
  • 3 EL   Zucker  
  • 50 g   Mandelkerne (ohne Haut) 
  • 50 g   weiße Schokolade  
  • 75 g   Mokkaschokolade  
  • 200 g   Schlagsahne  
  •     Backpapier  

Zubereitung

30 Minuten
leicht
1.
Gelatine einweichen. Milch und Espressopulver aufkochen, vom Herd nehmen. Eigelb und Zucker cremig schlagen. Heiße Milch langsam einrühren. Alles zurück in den Topf gießen und unter ständigem Rühren erhitzen (nicht kochen).
2.
Wenn die Masse beginnt dicklich zu werden, vom Herd nehmen. Ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Creme ca. 30 Minuten kühl stellen, dabei öfter umrühren.
3.
Mandelkerne ohne zusätzliches Fett rösten. Weiße Schokolade in Stücke brechen und im heißen Wasserbad vorsichtig schmelzen. Mandeln darunterrühren. Auf einem Stück Backpapier verteilen und trocknen lassen.
4.
Sahne steif schlagen und unter die Mousse heben. Mokkaschokolade fein hacken und, bis auf 1 EL zum Verzieren, unterheben. Einige Mandeln zum Verzieren beiseite legen. Übrige Mandeln klein hacken und in vier Gläser verteilen.
5.
Creme daraufgeben, ca. 3 Stunden kalt stellen. Creme vor dem Servieren mit gehackter Schokolade und Mandeln verzieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 510 kcal
  • 11 g Eiweiß
  • 38 g Fett
  • 28 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved