Chinesische Hühnersuppe

5
(1) 5 Sterne von 5

Zutaten

Für  Personen
  • 1 Bund   Suppengrün  
  •     Salz  
  • 1   Suppenhuhn  
  • 175   Shiitake-Pilze  
  • 150 g   Bambusschösslinge (aus der Dose) 
  • 150 g   tiefgefrorene Erbsen  
  • 4 EL   Peperoniöl  
  • 100 g   Fadennudeln  
  • 4 -5 EL   Zitronensaft  
  • 4 -5 EL   Sojasoße  

Zubereitung

120 Minuten
leicht
1.
Suppengrün putzen, waschen und in grobe Stücke schneiden. In einem Liter Salzwasser aufkochen. Suppenhuhn waschen und darin eine Stunde garen. Anschließend herausnehmen, enthäuten, Fleisch von den Knochen lösen und in mundgerechte Stücke teilen.
2.
Brühe durch ein Sieb gießen. Pilze putzen und waschen. Bambusschößlinge in dünne Scheiben schneiden. Nach Belieben ausstechen. Peperoniöl erhitzen. Pilze darin kurz anbraten. Erbsen, Bambusschösslinge und Hühnerfleisch zufügen.
3.
Mit der Brühe ablöschen und aufkochen lassen. Fadennudeln darin drei bis vier Minuten ziehen lassen Mit Zitronensaft und Sojasoße abschmecken und servieren.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Person ca. :
  • 570 kcal
  • 2410 kJ

Kategorien & Tags

Foto: Neckermann

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved