Einfacher Schokokuchen

3.493375
(1208) 3.5 Sterne von 5

Wir verraten dir unseren Trick für vollmundigen, einfachen Schokokuchen: heißes Wasser. So wird's gemacht!

Schokokuchen mit Kakao und Schokolade

Dieser Rührkuchen aus der Gugelhupf-Form schmeckt wirklich jedem, der gerne mal zur Schokolade greift. Durch den Trick mit dem heißen Wasser im Teig löst sich der Kakao besser, der Kuchen wird schokoladiger und außerdem schön locker. Nach dem Backen überziehen wir den einfachen Schokokuchen außerdem mit einer feinen Glasur aus Schokolade.

Noch mehr saftige Schokokuchen:

Unser einfacher Schokokuchen ist noch nicht das passende Rezept für dich? Ob saftige Brownies, Blechkuchen mit Schokolade, Schokokuchen mit Kirschen oder in einer veganen Variante, bei uns findest du einen Kuchen ganz nach deinem Geschmack:

- Klassische Brownies

- Einfacher Schoko-Blechkuchen

- Schokoladenkuchen aus der Springform

- Schokokuchen mit Kirschen

- Veganer Schokokuchen

- Schokokuchen für Kinder

- Schokokuchen mit Cheesecake-Füllung

Einfacher Schokokuchen - Rezept:

Jetzt aber zu unserem beliebten Grundrezept für Schokokuchen, das auch Backanfängern problemlos gelingt. Am besten wiegst du dir alle Zutaten schon vor dem Backen ab, dann kann nicht viel schief gehen.

*Affiliate-Link

Zutaten

Für  Stücke
  • 250 g + etwas  weiche Butter oder Margarine 
  • 250 g   Zucker  
  • 1 Pck.   Bourbon-Vanillezucker  
  • 1 Prise(n)   Salz  
  • 300 g + etwas  Mehl  
  • 4   Eier (Gr. M) 
  • 65 g   Kakao  
  • 1 Pck.   Backpulver  
  • 125 ml   Milch  
  • 125 ml   Wasser  
  • 1 Pck. (à 125 g)  dunkle Kuchenglasur  
  •     Holzspieß  

Zubereitung

90 Minuten ( + 150 Minuten Wartezeit )
ganz einfach
1.
250 g Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz mit den Schneebesen des Handmixers cremig schlagen. 300 g Mehl in einer weiteren Schüssel abwiegen. Eier nacheinander, im Wechsel mit jeweils 1 EL des gewogenen Mehls, gut unter die Fett-Zucker-Mischung rühren. Restliches Mehl mit Kakao und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch kurz unterrühren. Wasser aufkochen, kurz abkühlen lassen und noch heiß unter den Teig rühren.
2.
Teig in eine gefettete, mit Mehl ausgestäubte Gugelhupfform (ca. 2 1/2 l Inhalt) geben und glatt streichen. Im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene (E-Herd: 175 °C/Umluft: 150 °C) ca. 50 Minuten backen. Mit einem Holzspieß in den Kuchen stechen. Bleibt Teig daran kleben, einige Minuten weiterbacken. Fertigen Kuchen in der Form auf einem Kuchengitter ca. 15 Minuten abkühlen lassen. Schokokuchen aus der Form stürzen und auskühlen lassen.
3.
Glasur nach Packungsanweisung schmelzen, gleichmäßig über den Schokokuchen gießen und trocknen lassen.
Rezept bewerten:

Ernährungsinfo

1 Stück ca. :
  • 320 kcal
  • 1340 kJ
  • 6 g Eiweiß
  • 16 g Fett
  • 36 g Kohlenhydrate

Kategorien & Tags

Copyright 2021 LECKER.de. All rights reserved